Apple stellt Autopilot-Spezialisten von Tesla Motors ein

Erst im Februar dieses Jahres haben wir darüber berichtet, dass Apple und Tesla Motors im ständigen Konkurrenzkampf um begnadete Ingenieure sind. Keine anderen Unternehmen haben sich in den letzten Jahren gegenseitig mehr Mitarbeiter abgeworben. Tesla Motors soll in den letzten Jahren etwa 150 ehemalige Apple-Mitarbeiter eingestellt haben – umgekehrt seien es weniger.

Laut einem Bericht von Reuters hat jedoch Apple in einem kürzlichen Tauziehen die bessere Ausdauer gezeigt und einen ehemaligen Tesla-Ingenieur eingestellt. Jamie Carlson war zuvor bei den Kaliforniern für das Autopilot-Projekt verantwortlich, welches noch diesen Sommer veröffentlicht werden soll und bereits mit ausgewählten Model S-Besitzern getestet wird.

Carlson ist ab sofort bei Apple für „Special Projects“ verantwortlich, wie es aus offiziellen Informationen heißt. Genauere Informationen über seine Tätigkeiten wurden nicht bekanntgegeben. Bereits im Februar wurde jedoch vermutet, dass Apple selbst ein Elektrofahrzeug baut und dafür Tesla-Ingenieure einstellt. Das Projekt „Titan“ steckte damals jedoch noch in Kinderschuhen.

  • Nic Megert

    Ich besitze mehrere iPhone sowie iPad etc. aber ein Auto von Apple würde ich mir nie im Leben kaufen. Ich nerve mich schon so genug über immer langsamer werdende Geräte Software Beschränkungen und Garantiebestimmungen welche mit Ausreden nicht ausgeführt werden! Da wäre so ein iCar die voll Katastrophe!!