Autohersteller Ford besitzt selbst ein Tesla Model S

mike-fields-ford-tesla-model-s

Diesen Freitag veröffentlichte Ford die Ergebnisse zum 3. Quartal dieses Jahres. Dabei wurde der CEO von Ford, Mark Fields, gefragt, ob das Unternehmen ein Tesla Model S besitzen würde. Anstatt der Frage auszuweichen, bestätigte Fields die Vermutung des Fragenden und zeigte damit öffentlich, dass wohl ein großes Interesse an ein solches Elektrofahrzeug besteht.

„Wir sind das Model S gefahren, haben es auseinander genommen, wieder zusammengeschraubt und sind es wieder gefahren. Wir sind sehr vertraut mit dem Produkt“, erklärt Fields dem anwesenden Publikum. Diese Antwort geht natürlich über die eigentliche Frage hinaus, zeigt aber deutlich, dass Ford an der Technologie von Tesla Motors großes Interesse zu haben scheint.

Es ist natürlich nichts Außergewöhnliches, wenn ein Autohersteller ein Fahrzeug eines anderen Herstellers in Einzelteile zerlegt um die Technologie zu inspizieren. Es ist jedoch nicht üblich, dass ein CEO so offen darüber spricht wie Mark Fields. Unklar ist bisher, in wie fern Ford die Erkenntnis über das Innenleben des Tesla Model S in Zukunft selbst nutzen wird.