Automagazin Motor Trend veröffentlicht einige exklusive Fotos und Videos vom Tesla Model 3

Das Automagazin Motor Trend durfte kürzlich nicht nur der Tesla Gigafactory einen Besuch abstatten, sondern dabei auch noch das Model 3 für einige exklusive Fotoaufnahmen entführen. Die Bilder gibt es hier zu bestaunen und zusätzlich dazu gibt es noch zwei weitere Videos, die einen Einblick in die Arbeit der Fotografen geben.

Interessant sind die Fotos und Videos vor allem deshalb, da sie das Model 3 bei Tag präsentieren. Bei der offiziellen Präsentation von Tesla war es bereits dunkel, als die ersten Teilnehmer die Probefahrten mit dem Model 3 machen konnten. Zwar kursieren seitdem auch einige bei Tag gemachte Bilder des Mittelklassefahrzeugs, doch sind diese nicht von professioneller Qualität.

Interessanterweise durfte Motor Trend keine Aufnahmen vom Inneren des Fahrzeugs machen. Das heißt, es gibt auch keine Bilder vom Armaturenbrett oder den vorderen beziehungsweise hinteren Kofferraum. Beides sorgte zuletzt jedoch für reichlich Gesprächsstoff. Tesla begründet diese Restriktion damit, da es sich hierbei um einen Prototypen handelt und das Interieur bis zur Markteinführung noch deutlich verändert werden könnte.


  • BB

    Also ich finde, das Auto hat ein geiles Design. Es gefällt mir immer besser. Bitte äußerlich alles so lassen. Und, liebe Leute von Tesla, bei Details (Türgriffe, Heckklappe, Außenspiegel etc.) bitte auf bewährte, einfache und robuste Technik setzen. Keine komplizierten und anfälligen Technik- Spielereien! Das Auto wird ein Massenprodukt und muss entsprechend einfach und haltbar konstruiert sein.

    Hoffentlich gibt es auch eine Option auf einen Akku mit 450 km Reichweite…
    Und bitte kann mal jemand Elon Musk per Twitter fragen, wie man die Produktion beschleunigen kann damit wir nicht noch 2 Jahre warten müssen? Ich kanns kaum erwarten…

    • kruwenal

      bb spricht mir aus der seele. ich glaube aber, dass tessla aus den beim model x gemachten fehlern gelernt haben.
      „nicht alles einfache ist gut aber alles gute ist immer einfach“ heinrich tessenow.
      geniale loesungen sind immer einfache loesungen!

      kurwenal

    • Ganz meine Meinunng, an die Lichter musste ich mich erst gewöhnen, aber mittlerweile gefällt mir das Model 3 sehr gut wie es ist.
      Gut finde ich auch, dass der Innenraum in der bisher gezeigten Variante wohl nur für den Prototypen gedacht war, der hat mich vom Design schon sehr erschrocken, weil ich sowohl Elon Musk als auch Franz von Holzhausen einen guten Geschmack und Sinn für das Auge schmeichelnde Linien zutraue. Das Protypen-Cockpit war hingegen sehr schlicht, eckig und minimalistisch, also gar nicht so wie man es von einem modernen Fahrzeug oder gar „Raumschiff“ erwarten würde.

  • Jakob

    Wie kann man denn als Profi bitte ein Hochkant Video drehen!!! 🙁
    Das rede ich schon permanent meinen Familienmitgliedern aus, aber bei Profis….

    Zum Auto: Es sieht nach wie vor einfach genial aus. Niemand verbindet so ein Design mit einem Elektro Mittelklassewagen 🙂 (zumindest heute).

    • Walter R.

      wüsste nicht wie ein Video im 1:1 Format Hochkant gedreht werden kann 😀

  • Sven

    Sind denn die Abmessungen nun bekannt?

    • Heinz Wagner

      Also ich hab mal anhand der Felgengröße die Gesamtlänge ausgerechnet, demnach müssten es ca. 4,22 m sein. Aber ich finde es auch ziemlich schwach von Tesla, dass die exakten Maße nicht veröffentlicht werden. Die angekündigte A 4 Größe stimmt ja schon mal nicht und 31 Tsd. € für einen Wagen mit Abmessungen der Kompaktklasse ist was anderes, als ca. 4,60 – 4,70 der Mittelklasse.

  • DocIngwer

    Bin ein absoluter Freund dieser Designart – fahre z. Zt. noch einen silbermet. Passat CC von 2012, also mit dem besseren alten Design. (wird wohl allgemein so empfunden)
    Auch der wird durch ein schwarzes Glas-Panoramadach optisch enorm aufgewertet. Leider ist’s trotz „Blue Motion“, wie ich nun weis, eine der „Dreckschleudern“… Ich freue mich auf das reservierte Model3 und kann es mit 63 Lentzen ganz besonders kaum abwarten.
    Hoffentlich erlebe ich den 3er dann nicht nur noch mit Autopilot…;-)
    Danke für den guten Support hier!

  • kaminfilter

    Ganz, ganz tolles Design. Tesla wird seinen Weg machen. Deshalb ignoriere ich auch die Trolle und Hater sowohl in diesem Forum als auch auf ecomento.tv, die den Untergang Teslas kommen sehen.

  • Kai

    Brauchen die keine Tester für D. Ich würde mich opfern

  • weilslogischist

    Ja Tesla macht im Design hier sehr viel richtig.
    Zukunft wird mit klassischem europäischem Design verheiratet.
    Daher witzig zu beobachten wie die Tesla Angestellten im Hintergrund mit ihren Monster Pickups etc rum röhren ……………. naja………..

    Ich kann nur hoffen dass sie auch im Interior den Passagieren den Platz lassen der momentan vorhanden ist.
    Auf keinen Fall wieder zurück zu alten Instrumententafeln etc…
    Was mich aktuell bei den neusten Fahrzeugen stört ist der immer enger werdende Innenraum, bestes Beispiel man setze sich in den neuen Audi A4. Man hat das Gefühl mutwillig bedrängt zu werden, ein Auto das weit über 40T Euro kostet aber dem Passagier nicht das Gefühl von Freiheit gibt…………

    Auch die Türgriffe wären endlich mal ein Designelement dass es in ein Endprodukt schaffen sollte. Technisch sind die nicht komplizierter als herkömliche, doch sie sehen wesentlich besser aus.

    Es bleibt wirklich zu hoffen das Tesla es schafft in den nächsten 3-4 Jahren diese Masse an Bestellungen zu stemmen!

    Aber man muss auch sehen was die anderen bringen werden Audi Q6 wird ein ganz heißer Kandidat um es dem X Model schwer zu machen, wenn man mal vom Superchargernetz absieht. 😉

    Trotzdem im Juni reserviere ich mir auch einen M3.

  • Klaus

    Dieses Design ist einfach umwerfend. Ich weiß auch nicht, wie ich die Wartezeit „aushalte“ 🙂
    Bin schon gespannt wie er in Blau aussieht.

    Was ich etwas heftig finde, ist die Reifengröße.
    235er vorn und 275er hinten auf 20 Zoll.

    Mir reichen eigentlich 18 oder 19 Zoll, mal schauen was es da noch für Designs geben wird 🙂

    • Felix

      Das kann ich auch nicht verstehen.
      Einerseits bestimmt der Traktion wegen aber je größer und schwerer die Felge + Reifen sind desto geringer auch die Reichweite.

      Aber das Design gefällt mir auch sehr gut 🙂
      Ich habe immer gesagt ich würde mir nie ein silbernes Auto kaufen… Aber der Tesla sieht selbst in Silber einfach sehr gut aus 🙂

    • Dirk

      Na ich glaube, es ist wie bei allen Autoherstellern, es werden erst mal die Topmodelle gezeigt, also was möglich ist. Das Basismodell wird dann ganz sicherlich mit viel weniger auskommen. Mit dieser Bereifung würde das Basismodell sicherlich auch nicht sein Reichweite schaffen.