Autopilot 2.0: Tesla fügt mittels Update erste, bereits bekannte Funktionen hinzu

Dieses Wochenende gab es ein kleines Softwareupdate für Tesla-Fahrzeuge, welches jedoch lediglich Auswirkungen auf diejenigen Fahrzeuge hatte, die die neue Autopilot-Hardware besitzen. Das Update soll vor allem die Funktionen des neuen Autopiloten an denen des alten angleichen, da diese erst nach und nach überprüft und freigeschaltet werden müssen.

Das neue Update schaltet für den Autopiloten 2.0 die Seitenaufprall-Warnung und den Geschwindigkeitswarner (Speed Assist) frei. Außerdem wurden die automatische Fahrlichtsteuerung und die automatische Lichtregulierung des Displays freigeschaltet. Letzteres dimmt das Licht des Displays je nach der aktuellen Umgebung.

Damit kommt der Autopilot 2.0 dem bisherigen System einen Stück näher, dennoch fehlen zahlreiche Funktionen wie der Notbrems- oder Spurhalteassistent, die erst noch eingespielt werden müssen. Ende Dezember wird das Firmware-Update auf 8.1 erwartet, welches weitere Funktionen beim Autopilot 2.0 hinzufügen könnte, um diesen auf aktuellsten Stand zu bringen.

tesla-firmware-update-autopilot-2-erste-funktionen

  • Walter Tolles

    es passiert wirklich….
    so geil autopilot 2 …. was kann uns tesla fahrer da noch passieren. freu mich