Bis 2020 soll Tesla 500.000 Fahrzeuge im Jahr produzieren, glauben Analysten

tesla-2020-500000-produktion

Laut den Analysten bei International Strategy and Investment (ISI) stehen Tesla Motors rosige Zeiten bevor. ISI erklärten ihren Investoren, dass man glaubt, dass Tesla Motors bis 2020 insgesamt 500.000 Fahrzeuge im Jahr produzieren wird. Auch soll die Gewinnspanne die höchste im Automobilsegment sein und schon bald 25 Prozent erreichen bzw. 30 Prozent bis 2020.

Laut ISI sollen die Produktionskosten für den amerikanischen Autohersteller bis 2020 um circa 13 Prozent gesenkt werden können. Andere Hersteller werden hingegen steigende Produktionskosten erfahren, da sie hohe Ausgaben für die Entwicklung und Fertigung von CO2-armen Fahrzeugen tätigen müssen, um die bis dahin geltenden Richtlinien einhalten zu können.

Während Tesla Motors selbst die Batteriekosten bis 2020 um ganze 30 Prozent fallen sieht, schätzt ISI die Möglichkeit der Kostensenkung also eher im Bereich der 13 Prozent. Dabei soll Tesla Motors ehemalige Kunden von BMW, Mercedes-Benz und Lexus für sich gewinnen können. Dieser Trend stoppt erst dann, wenn diese Autohersteller ein vergleichbares Fahrzeug anbieten.

Zudem versucht ISI einen Erklärungsversuch dafür zu geben, wieso Daimler seine restlichen Aktienanteile von Tesla Motors verkauft hat: Demnach ist der kalifornische Autobauer nun ein ernstzunehmender Konkurrent für den deutschen Autohersteller geworden und es sollte verständlich sein, dass man in die Konkurrenz nicht investiert.