China: Tesla baut 400 Ladestationen in 120 Städte mittels neuer Partnerschaft

tesla-400-ladestationen-china

Tesla Motors wird schon bald 400 Ladestationen in 120 Städte in China aufbauen, darunter auch 20 vom Typ Supercharger. Dies wird durch eine Partnerschaft mit der zweitgrößten Telefongesellschaft, China Unicom, ermöglicht, welche die nötigen Standorte zur Verfügung stellen und weitere nicht genannte Dienste anbieten wird. Dabei sei Tesla für die Ladesäulen zuständig.

Auch hier sind die aufgestellten Ladestationen für Tesla-Fahrer vollkommen kostenlos nutzbar. Aktuell gibt es in China lediglich 17 Supercharger-Ladestationen in drei Städten. Weitere 170 Ladestationen gibt es in über 30 Städten des Landes. Mittlerweile verkauft Tesla Motors jedoch in weitaus mehr Städte, als nur denen mit den Supercharger-Ladestationen.

Gerade deshalb ist es dem kalifornischen Unternehmen wichtig, auch den Rest seiner Kundschaft mit ausreichend Lademöglichkeiten zu versorgen. Die meisten Schnellladesäulen befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt nämlich meist in Einkaufszentren. Mit einer ausreichenden Versorgung kann man sicherlich höhere Verkaufszahlen erzielen, da die Marktnachfrage groß zu sein scheint.