China: Tesla Model S wird ohne Navigationssystem ausgeliefert

tesla-model-s-china-navigationssystem

In China sind viele Dinge anders als wir sie hier in Deutschland kennen. Selbst das Tesla Model S wird dort ohne Navigationssystem geliefert; ein Sache, die heutzutage bei einer Oberklasselimousine eigentlich unmöglich erscheint. Dies liegt jedoch nicht an Tesla Motors selbst, sondern an Google Maps, welches in China nicht unterstützt wird.

Aktuell arbeitet das kalifornische Unternehmen an einer Alternativlösung, welche sich wahrscheinlich mittels anderer Kartendienste aus China beheben lässt. „Zur jetzigen Zeit gibt es kein Navigationssystem in den chinesischen Modellen des Tesla Model S, da Google Maps in China nicht unterstützt wird“, erklärt Tesla Motors in einer offiziellen Mitteilung.

„Nichtsdestotrotz arbeitet unser Team an einer Lösung, welche chinesische Text- und Spracherkennung bieten soll. Wir wollen das Navigationssystem noch zum Ende des Jahres in China einführen (was wir so unseren chinesischen Kunden auch mitgeteilt haben). Wenn es verfügbar ist, wird das Navigationssystem via Software-Update eingespielt.“

Ein weiterer interessanter Punkt dabei, ist, dass Tesla Motors nicht über Satellit dieses Software-Update einspielen wird, da es bei den chinesischen Tesla Model S aktuell nicht unterstützt wird. Stattdessen muss die Software von einem Service Center eingespielt werden, da man in die Administrationsoberfläche des System eingreifen muss.

  • Birrer Simon

    Mal zum ersten coole Seite auf Deutsch. Danke
    Nun zum Anliegen ich weiss nicht ob das hier die richtige Platform ist?
    Ich habe übrigens einen X reserviert und gezeichnet, finde es absolut Super was da nun endlich an Mobilität passiert.
    Ich hätte eigentlich ein Anliegen an Tesla und wäre überglücklich wenn mein Auto das könnte.
    Seit ich vor 3 Jahren von meiner Motorradreise zurück bin fähre ich ein Peugeot 3008.
    Der hat Temomat und Limit.
    Seit dieser Zeit habe ich keine Busse mehr bezahlt weil ich zu schnell fuhr.
    Ich fahre immer mit Limit Einstellungen also zb bei 50 km/h stelle ich 55 ein und kann so viel Gas geben wie ich will das Auto fährt nur 55kmh (ich muss dann jedoch immer umstellen 30 / 50 / 80 / 100 /120 usw.
    SUPER WÄRE ICH HÄTTE EIN TESLA DER JA VON GOOGLE MAP DIE DATEN ERHÄLT UND ICH DANN DIESE GESCHWINDIGKEIT VORGEGEBN KRIEGE.
    BEI DURCHDRÜCKEN DES GASPEDALS KANN ICH NÄTÜRLICH SCHNELLER FAHREN UND ZB. ÜBERHOLEN UND SOBALD ICH WIEDER DIE VERGEGEBENE GESCHWINDIGKEIT UNTERSCHREITE KANN ICH DIE GEGEBENE LIMITE MIT WENIG GAS HALTEN.

    wäre echt cool ELG

    Birrer Simon

    • TK

      Für solche Fragen kann ich dir unser Partnerforum empfehlen: http://www.tff-forum.de/

      Ansonsten ist dein Wunsch etwas schwierig. Was passiert z.B. bei Baustellen? Wenn auf einer 120er-Strecke plötzlich nur noch 80 oder 60 km/h erlaubt sind? Es gibt – soweit mir bekannt – Systeme die eine Straßenkennzeichnung ablesen und entsprechend die Geschwindigkeit halten (ich meine z.B. BMW hat das), aber aktuell ist mir nicht bekannt, dass Tesla Motors so ein System einbaut oder anbietet. Ob das einfach durch ein Update eingespielt werden kann ist fraglich.