China: Tesla setzte beinahe 2.000 Model S im ersten Quartal 2016 ab

Wie der EV Sales Blog berichtet, hat Tesla im vergangenen Quartal insgesamt 1.996 Model S in China abgesetzt. Allein im März wurden 1.304 Model S in der Volksrepublik zugelassen. Damit hatte Tesla den erfolgreichsten Monat respektive das erfolgreichste Quartal in China, seit der dortigen Einführung des Model S in 2014.

Dass es ein so erfolgreiches Quartal war, hat jedoch auch einen Grund. Zum Ende letzten Jahres hat Tesla in China einen äußerst großzügigen Rabatt auf das Model S gewährt, welcher sich sicherlich auch auf die Absatzzahlen im 1. Quartal 2016 ausgewirkt hat. Insgesamt konnte man bei einem Eintauschprogramm bis zu 80.000 Yuan (ca 11.000 Euro) einsparen.

Weiter hat der kalifornische Autobauer im letzten Quartal eine 12-monatige zinslose Finanzierung für alle chinesischen Kunden angeboten, die sich für ein Model S mit 90 kWh-Akkupaket entschieden. Es bleibt spannend, ob das neue, modellgepflegte Model S den Absatz ebenfalls steigen lässt. Der eingebaute HEPA-Filter könnte für chinesische Kunden ein echter Kaufgrund sein.

  • Heinz Wagner

    Zu dem Satz „Der eingebaute HEPA-Filter könnte für chinesische Kunden ein echter Kaufgrund sein“ fällt mir spontan ein: Ja, die Luft in den Millionenmetropolen von China wird immer schlechter (früher sind sie mit dem Fahrrad gefahren, dann haben ihnen die Deutschen zuerst die abgasgeschönten Autos verkauft und dann noch die dazu die vielen – dann plötzlich notwendigen – Straßen gebaut. Jetzt kaufen die Chinesen Elektroautos und die deutschen Premiumhersteller können ihre perfekt verarbeiteten Nobelkarossen in ihren Showrooms alleine bestaunen! So soll es sein!

    • Grünspanpolierer

      Da China noch keine flächendeckende 10ppm Kraftstoffversorgung bietet, können neueste Abgastechnologien wie z.B. Speicherkats dort gar nicht eingesetzt werden!

      In einem Land, das seinen Strom zu fast 75% aus Kohlekraftwerken mit einem durchschnittlichen thermischen Wirkungsgrad von ca. 23% und z.T. noch ohne Abgasreinigung gewinnt, ist der Einsatz eines Elektroautos fraglich!

      Lediglich lokal gesehen in den Ballungsräumen macht ein Elektroauto Sinn. Aber ob ein model S dafür die richtige Grösse hat?

      • Michael

        Na da ist er ja wieder, der Kritiker von jedem noch so kleinen Detail welches genannt wird.
        Schade, wieder nichts positives zu berichten.
        Aber überall benötigt man ein gemeinsames Feinbild, das eint. 😉

    • Chinesen

      Na da kennt sich aber jemand super aus. Der Feinstaub kommt ja zum Glück nicht hauptsächlich aus Kraftwerken und Kohleöfen zum heizen, da das eine sehr günstige Möglichkeit ist und sich sehr viele keine andere leisten können. Da sind nur die bösen Deutschen Autos dran Schuld.

    • klaus

      Im März war der Marktanteil von Elektroautos in China unter einem 1 % . Daimler hat im ersten Quartal 30 % mehr in China abgesetzt.
      Das Tesla seinen Absatz in China mit 2-stelligen Rabatten ankurbeln muss dürfte den Verlust weitererhöhen

  • kaminfilter

    Lieber Herr Wagner, Ihr Zynismus klingt zwar im ersten Moment schlimm, ist aber die Wahrheit. Ich wünsche Tesla in China den gleichen Erfolg, wie er für VW mit dem „Santana“ begann.