China: Tesla Motors findet Einigung im Markenrechtsstreit um den Namen „Tesla“

china-markenrechtsstreit-tesla-beendet

Im langjährigen Markenrechtsstreit zwischen Tesla Motors und dem chinesischen Geschäftsmann, Zhan Baosheng, scheint endlich eine Einigung gefunden worden zu sein. Wie Bloomberg berichtet haben sich beide Parteien stillschweigend geeinigt, sodass nun Tesla Motors ohne weitere Verzögerungen ihre Aktivitäten in China fortsetzen können.

Zuletzt war bekannt, dass Tesla Motors Herrn Baosheng insgesamt 320.000 US-Dollar bot, doch dieser lehnte das Angebot ab und forderte gar 32 Millionen US-Dollar vom kalifornischen Autobauer. Nun habe der chinesische Geschäftsmann jedoch sein Recht abgetreten und auch u.a. die Webseite tesla.cn freigegeben, welche bereits auf teslamotors.com/cn/ leitet.

Laut Elon Musk ist der Markenrechtsstreit somit vollständig gelöst. Zwar operierte Tesla Motors trotz der ungeklärten Verhältnisse bereits seit Monaten in China, jedoch dürfte der gelöste Rechtsstreit nun einige Vorhaben und Planungen erleichtern, zumal China im Expandierungsvorhaben des Autobauers in der Prioritätenliste aktuell auf Platz 1 steht.