China: Tesla Motors möchte eine Produktionsstätte innerhalb der nächsten zwei Jahre bauen

Elon Musk war gestern Abend an der Tsinghua University in China zu Gast, wo er mit den anwesenden Studenten über Tesla Motors und die dortige Zukunft des Unternehmens sprach. Auf die Frage hin, welche Rolle der amerikanische Autobauer zukünftig in China spielen wird, antwortete Musk, dass man innerhalb der nächsten zwei Jahre eine Produktionsstätte dort errichten möchte.

Eine eigene Produktion in China soll insbesondere dafür sorgen, dass der Preis für das kommende Tesla Model 3 nicht durch Steuern in die Höhe getrieben wird. In China zahlt man für Produkte ausländischer Unternehmen, die keine eigene Produktionsstätte im Land haben, deutlich mehr Steuern. Laut Musk ist dort beispielsweise der Preis für das Model S um ein Drittel höher.

Bereits im März dieses Jahres wurde angekündigt, dass Tesla Motors eine Partnerschaft mit chinesischen Unternehmen anstreben will. Zum Einen können die Kalifornier erst dann die Produktion dorthin verlagern. Zum Anderen sind sie dann auch nicht von Einfuhrzöllen des Landes betroffen und können gegebenenfalls sogar auf staatliche Subventionierungen hoffen.

  • Blackmen

    Da Chinesen eine kompromisslose Anspruchshaltung an ein Produkt haben, wie diverse Videos schon gut bebildern, wird der Service von Tesla dort gut ankommen.

    Wenn die Fahrzeuge dann auch noch heimisch produziert werden und die Kundschaft die Vorzüge erkennt, dann….

    Die heimische Umweltlage wird den Rest befeuern… 😉