Chinesisches Taxi-Unternehmen ordert 100 Tesla Model S

tesla-china-100-taxis

In China lief für Tesla Motors in letzter Zeit nicht vieles rund. Noch im März musste man circa 30 Prozent der dortigen Stellen streichen und nur wenige Tage danach gab es mit einem Auffahrunfall in einem Einkaufszentrum erneut negative Schlagzeilen zu verzeichnen. Zu guter Letzt hieß es eine Woche später, dass man in China auf rund 2300 Fahrzeuge sitzen würde.

Den Einstieg in den chinesischen Markt hat sich Tesla-CEO Elon Musk sicherlich anders vorgestellt. Dennoch will man einen so wichtigen Markt nicht einfach aufgeben und versucht weiter mit allen Mitteln sich erfolgreich zu etablieren. Einen ersten Erfolg scheint man nun bei einem chinesischen Taxi-Unternehmen verbucht zu haben. Dieses orderte nämlich 100 Tesla Model S für seine Flotte.

Das Taxi-Unternehmen aus Wuhan, einer Unterprovinz und Hauptstadt der Provinz Hubei, möchte nämlich in Zukunft ausschließlich mit Stromern unterwegs sein und 1.100 solcher Taxis auf die Straßen der Region bringen. Die Tesla Model S sollen einen Teil dieser Flotte ausmachen und so kaufte man bereits schon zehn Model S 85, welche zum Ende des Monats fahrbereit sind.

Die restlichen Fahrzeuge, die in China übrigens einen Kaufpreis von jeweils über 777.900 RMB (mehr als 115.000 Euro) haben, sollen im August angeschafft werden. Bis Anfang September müssten dann 100 Model S-Taxis über den Straßen von Wuhan fahren. Zwar zahlt man für Elektro-Taxis einen kleinen Aufpreis, doch der Kundenkreis beschränkt sich zumeist sowieso auf Geschäftsleute.