Circa 3.500 Fahrzeuge befanden sich im 2. Quartal noch auf dem Transportweg zu den Kunden

Tesla gab vor wenigen Tagen die offiziellen Auslieferungszahlen für das 2. Quartal bekannt, doch aufmerksame Leser werden dabei festgestellt haben, dass man keine Informationen zu der Anzahl der Fahrzeuge veröffentlichte, die sich noch auf dem Transportweg zu den Kunden befanden. Zuvor hatte Tesla diese Informationen jedoch mit jedem Bericht angegeben.

Wenige Tage später veröffentlichte man ein Update, auf dem es hieß, dass man auf Nachfrage reagiere und die Zahl der auf dem Transportweg befindlichen Fahrzeuge nenne. Zudem wurde noch einmal betont, dass diese Angabe auch in zukünftigen Veröffentlichungen stets genannt wird.

Laut Tesla gab es im 2. Quartal circa 3.500 Fahrzeuge, die noch auf dem Transportweg zu den Kunden waren. Diese Zahl wird in den Auslieferungen des nächsten Quartals einberechnet.

Die Anzahl der auf dem Transportweg befindlichen Fahrzeuge ist deshalb von Bedeutung, da Tesla angab einen Produktionsengpass bei den 100 kWh Akkupaketen gehabt zu haben, welcher jedoch im Juni behoben wurde. Die dann gestiegene Produktion im Juni konnte nicht rechtzeitig zum Quartalsende ausgeliefert werden, was sich durch die nun gemachten Angaben bestätigt.

  • PV-Berlin

    Ungewöhnlich viele Autos zum Ende des Quartals auf dem Weg. 15,9% der gesamten Fertigung sind unterwegs. Offensichtlich wurden wohl viele Kunden über den Seeweg erst zum Ende des Quartals beglückt (Termin der Übergabe)

  • PV-Berlin

    Wie ich gelesen habe, sind es vor allem 100 er Modelle, was dann wohl heftig reinhauen wird.
    3.500 S- Klassen (Preissegment) die Audi bis Daimler auch noch den Tag vermiesen werden.
    Dazu passt ‚unbedingt‘ das Kursziel von 180 $ der GS Jungs.