Do it yourself: Smartphone-Supercharger für 3D-Drucker zum selbst ausdrucken

Einen eigenen Supercharger besitzen: Welcher Tesla-Enthusiast hat nicht schon einmal davon geträumt? Bisher ist es jedoch unmöglich, eine solche Schnellladestation für den Eigenbedarf zu erwerben. Eine Alternative gibt es jetzt dennoch. Der aus Deutschland stammende Marting Hansen hat einen Miniatur-Supercharger entworfen, der als Ladestation für das eigene Smartphone dient. Zwar kann man damit nicht sein Auto aufladen, aber immerhin ist man stolzer Besitzer eines eigenen Superchargers. Irgendwie zumindest.

Obwohl sicherlich viel Arbeit in die Umsetzung gesteckt wurde, werden alle von dem 3D-Drucker benötigten Dateien kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür muss man lediglich die Internetseite mysupercharger.net besuchen. Somit kann jeder diesen Smartphone-Supercharger auch selbst anfertigen, sofern man über einen 3D-Drucker verfügt.

Anbei einige Bilder, wie das fertige Ergebnis aussehen kann.

  • Ernesto

    Als erstes sage ich.
    Gratulation zur „Serienreife“ Habe das Project im TFF so am Rande mit verfolgt. Das ist einfach Liebe zum Detail und zu einer Sache! Auch ich bin von der Firma und deren Prdukten sehr begeistert. Leider ist ein Model S sehr weit weg, wie für viele andere auch. Wir schauen gespannt auf den 31.03. und sind voller Hoffnung! Smartphone Supercharger, spitzen Idee und super Umsetzung 🙂 Und ganz im Sinne der SC for free…
    Daumen nach oben.
    Gruß
    Ernesto

  • Michael

    Ich kann den Supercharger echt nur empfehlenBin seit Montag stolzer Besitzer des SC! Kommt super rüber und mein
    I-Phone freut sich sehr