Ein solches Model 3-Modellauto erhalten alle Kunden, die bei der Reservierung lange anstanden

Als Tesla Ende März 2016 das Model 3 präsentierte und gleichzeitig die Möglichkeit zur Reservierung eröffnete, war dem Elektroautobauer nicht bewusst, wie groß der Ansturm sein würde. Allein innerhalb der ersten 24 Stunden sind 180.000 Reservierungen eingegangen. Mittlerweile dürfte Tesla bei über 500.000 Reservierungen liegen.

Elon Musk schrieb auf Twitter, dass er zwar mit Warteschlangen vor den Tesla Stores gerechnet habe, jedoch höchstens mit 20 bis 30 Personen, die anstehen würden. Stattdessen hatten sich Schlangen mit bis zu 800 Personen vor einigen Stores gebildet. Eben jene wartende Kunden wollte Musk besonders belohnen, wenn sie ihre Fahrzeuge ausgeliefert bekommen.

Schon vor beinahe zwei Jahren kündigte Musk an, dass es ein Tesla Model 3-Modellauto für diejenigen geben wird, die vor einem Store in langen Warteschlangen angestanden haben.

Nun erhalten offenbar die ersten Kunden ihre Fahrzeuge, die zum besagten Kundenkreis gehören. Denn ein Nutzer der Model 3 Facebook-Gruppe veröffentlichte ein Foto seines Modellautos, welches er bei Abholung seines Fahrzeugs als Geschenk erhalten hat:

Das Modellauto hat ein Verhältnis von 1:43 und ist damit etwas größer als ein Hot Wheels-Spielzeugauto. Im Gegensatz zu bisherigen Gerüchten entsprechen der Lack und die Felgen des Modellautos nicht dem vom Kunden bestellten Fahrzeug (grau). Somit ist davon auszugehen, dass jeder Kunde, der zum besagten Kundenkreis gehört, ein rotes Modellauto mit den Sportfelgen erhält.