Elektrische Mercedes B-Klasse mit Tesla-Antrieb geht in Serie

mercedes-b-klasse-tesla-antrieb

Ab sofort bauen Mercedes-Mitarbeiter in Rastatt die elektrische B-Klasse für den amerikanischen Markt. Deutschland hingegen soll erst 2015 bedient werden. Besonders erwähnenswert ist, dass der deutsche Autobauer auf den Antrieb von Tesla Motors setzt, was aus einer Beteiligung am kalifornischen Unternehmen einhergeht.

In Rastatt ist die Produktion zugleich ein Probelauf, schließlich werden dort zum ersten Mal neben Autos mit Benzin- und Dieselmotor auch Fahrzeuge mit Elektroantrieb produziert. Insgesamt soll dabei die Produktion der sogenannten B-Klasse ED vorerst auf 10.000 Stück limitiert werden.

Als Reichweite verspricht Mercedes etwa 200 Kilometer. Ganze 132kW (182PS) Leistung und ein Drehmoment von 340 Nm versorgen den Frontantrieb. Dabei schafft die B-Klasse den Spurt von 0 auf 100 km/h in acht Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit wird 160km/h angegeben.

Die B-Klasse ED ist an jeder üblichen Haushaltssteckdose aufladbar. Schließt man sie an 400V-Strom, ist die Batterie in anderthalb Stunden zu etwa 50 Prozent geladen und bietet somit knapp 100 Kilometer Reichweite.

  • Alchemist

    „die Produktion der sogenannten B-Klasse ED [soll] vorerst auf 10.000 Stück limitiert werden.“

    Schade, ich hatte schon die ernsthafte Hoffnung, dass daraus mehr wird als ein Compliance-Car. Die Eckdaten lesen sich ja recht gut…