Elon Musk möchte einen positiven Cashflow im 3. Quartal dieses Jahres erreichen

Wie das Nachrichtenmagazin Bloomberg berichtet, hat Elon Musk in einer unternehmensinternen E-Mail an alle Mitarbeiter darauf gedrängt, dass man in diesem Quartal die Kosten möglichst senken und „jedes nur mögliche Auto“ ausliefern soll, damit man im Quartalsbericht einen positiven Cashflow präsentieren kann. Das wäre ein wichtiges Zeichen an die Investoren, bevor man die zweite Finanzierungsrunde in diesem Jahr startet.

„Die simple Realität bei dieser Sache ist, dass wir in einer deutlich besseren Position wären, potenzielle Investoren davon zu überzeugen, in uns zu investieren, wenn die Schlagzeilen nicht ‚Tesla verliert erneut Geld‘, sondern ‚Tesla trotzt allen Erwartungen und erreicht Profitabilität‘ lauten würden“, schrieb Musk in einer E-Mail an alle Mitarbeiter, die am 29. August versandt wurde. „Das wäre großartig!“, ist weiter zu lesen.

In der E-Mail heißt es, dass Tesla sehr knapp davor steht, ein gutes Quartalsergebnis für das 3. Quartal zu erreichen. Dafür müsse man jedoch so viele Autos wie nur möglich herstellen und ausliefern und die Kosten, die für dieses Ziel nicht bedeutend sind, zumindest für die nächsten 4,5 Wochen zurückfahren.

„Ich dachte, es wäre wichtig euch diese Nachricht direkt zu übermitteln, um euch zu zeigen, wie entscheidend dieses Quartal ist“, schrieb Musk. „Das 3. Quartal wird unsere letzte Chance sein, um Investoren zu zeigen, dass Tesla zumindest geringfügig Cashflow positiv und profitabel sein kann, bevor das Model 3 die volle Produktionskapazität erreicht.“

Tesla lieferte 50.568 Fahrzeuge in 2015 aus. Für dieses Jahr sollten insgesamt 80.000 Fahrzeuge ausgeliefert werden. In den ersten 2. Quartalen hat Tesla das jeweilige Auslieferungsziel verfehlt, da es unter anderem Qualitätsprobleme bei der Produktion des Model X gab. Diese sind mittlerweile jedoch behoben, wodurch man schon zum Ende des 2. Quartals eine Produktionsrate von circa 2.000 Fahrzeugen pro Woche erreicht hatte.

„Es wäre großartig, eine Torte in die Gesichter aller Pessimisten aus der Wall Street zu werfen, die weiterhin behaupten, dass Tesla immer ein Money-Loser sein wird“, schrieb Musk abschließend in seiner Nachricht.