Erster deutscher Großhändler erhält die Tesla Powerwall – Auslieferungen starten diese Woche

Die Memodo GmbH & Co. KG hat heute über den eigenen Internetauftritt offiziell bekannt gegeben, dass man als erster deutscher Großhändler die Tesla Powerwall erhalten hat. Geschäftsführer Daniel Schmitt freut sich, dass „das Warten auf den langersehnten TESLA Powerwall Speicher nun endlich ein Ende hat“.

Wie das Unternehmen erklärt, werden die ersten Auslieferungen bereits in dieser Woche stattfinden und auch erste Installationen dürften in den kommenden Tagen vorgenommen werden. Wie viele Kunden mit der ersten Lieferung ausgestattet werden, ist unklar. Womöglich werden die ersten Powerwalls nicht für alle Vorbesteller reichen, denn wie es heißt, sei die Nachfrage weiterhin ungebrochen. Im letzten Quartalsbericht von Tesla Motors hieß es, dass die Nachfrage nach den Tesla Energy-Produkten in Deutschland, die der Fahrzeuge übertrifft.

Laut Memodo ist durch die Powerwall „erstmals ein gewisser Nachfragemarkt für Energiespeichersysteme“ entstanden. Kein anderes Produkt der letzten Jahre soll eine ähnliche Nachfrage auf dem Markt erzeugt haben. „Das Endkundeninteresse übertrifft die Erwartungen“, heißt es in der Pressemitteilung. Genauere Angaben werden jedoch nicht gemacht.

Tesla Motors führt zurzeit deutschlandweit Zertifizierungsschulungen durch, welche es den Betrieben erlauben, die Tesla Powerwall zu vertreiben und zu installieren. Auch auf diese Schulungen soll der Andrang laut Memodo „beispiellos“ sein. Geschäftsführer Daniel Schmitt merkt respektvoll an: „Das alles spricht für das Produkt und die Marke“.