Firmware 6.1 sagt Energieverbrauch voraus, verbessert den Parkassistenten und vieles mehr

firmware-6-1-veroeffentlicht

Im Forum Tesla Motors Club berichten aktuell einige Model S-Besitzer über die seit Donnerstag erhältliche Firmware 6.1, welche es auch in Kürze nach Deutschland schaffen sollte. Die neueste Firmware bringt laut Änderungsprotokoll viele neue Funktionen an Bord, wie beispielsweise die Vorhersage über den wahrscheinlichen Energieverbrauch für eine vordefinierte Strecke.

Es wird prozentual angezeigt, welcher Ladezustand am Zielort wahrscheinlich vorherrschen wird und ob man beispielsweise überhaupt mit einer Ladung zum Ziel kommt, oder auf der Strecke aufladen muss. Auch wird darauf hingewiesen, ob man langsamer fahren muss, um das Ziel mit der aktuell verfügbaren Reichweite noch zu erreichen ohne aufladen zu müssen.

Zusätzlich dazu gibt es ein Diagramm, welches den prognostizierten mit dem tatsächlichen Energieverbrauch abgleicht und veranschaulicht. Dazu kann man nun auch den Ladestatus der Batterie im Cockpit nicht mehr nur als restliche Reichweite, sondern auch in Prozent – ähnlich wie bei Smartphones – anzeigen lassen. Dies lässt sich im Menü einstellen.

Auch wird es mit der Firmware 6.1 eine Art schlaue Klimatisierung geben, die aus dem Fahrverhalten bzw. der Fahrtzeiten des Besitzers eine Muster abzuleiten versucht – beispielsweise wenn man täglich um sieben Uhr zur Arbeit fährt – und das Fahrzeug während des Aufladens Zuhause oder bei der Arbeit auf die zuletzt eingestellte Temperatur bringt bevor man einsteigt.

Zudem kann die Navigation ebenfalls Änderungen vorweisen: So ist es nun möglich im Navigationsbildschirm die vollständige Strecke während des Fahrens angezeigt zu bekommen. Je nachdem wie weit man schon gekommen ist, wird sich die Anzeige dem aktuellen Streckenabschnitt anpassen und immer näher zum Zielort zoomen, wenn dieser näher rückt.

Auch der Parkassistent wurde verbessert und so erhält man auf dem Bildschirm eine virtuelle Anzeige beim Einparken, die im Parkmodus sowohl den Abstand zum hinteren, als auch zum vorderen Hindernis anzeigt. Der Assistent wird beendet, sobald man wieder auf Drive schaltet, es sei denn es befinden sich vorne Hindernisse, dann schaltet sich dieser erst bei 8 km/h aus.

Um das Parken auch mit der Rückfahrkamera angenehmer zu gestalten, gibt es nun vordefinierte Linien, die auf dem Bildschirm angezeigt werden und die je nach Lenkradstellung den einzuschlagenden Weg anzeigen. So kann man bereits im Voraus sehen, welche Wegstrecke beim Ausparken genommen werden kann und wie man am besten einlenkt.

Die Firmware 6.1 bringt auch einige Verbesserungen im Kalender mit sich, die sich jedoch unwesentlich von denen der Firmware 6.0 unterscheiden. Auch gibt es kleine Verbesserung in der Musikwiedergabe. So ist es nun beispielsweise möglich die Shuffle-Funktion bei einer Songliste zu verwenden, bei der willkürlich Lieder aus der vordefinierten Musikliste abgespielt werden.

Weitere Verbesserungen betreffen die Bedienbarkeit mit der Lenkradsteuerung, das Öffnen des Ladeanschlusses mittels Funkschlüssel und Änderungen in der Menüführung. Nicht zuletzt kann man nun sein Fahrzeug in den Auslieferungszustand zurücksetzen, falls man es beispielsweise verkaufen möchten. So bleiben keine persönlichen Daten mehr gespeichert.