Firmware 6.0 bringt bei einigen Model S Vampir-Verlust wieder zurück

tesla-vampir-verlust-nach-firmware-60

Einige Model S-Besitzer beklagen sich aktuell über den wieder auftauchenden sogenannten Vampir-Verlust (Vampire Drain). Dabei verliert das Fahrzeug bis zu 12 Meilen (circa 19 Kilometer) an Reichweite, obwohl es z.B. in der Nacht in der Garage abgestellt und sogar der „sleep always“-Modus eingeschaltet war. Selbst die aktuelleste Firmware 6.0 bringt keine Besserung.

Bereits mit der Firmware 5.0 wollten man mit dem Energiesparmodus das Problem aus der Welt schaffen, doch scheinbar schalten sich einige Model S nun gar nicht mehr ab, auch wenn der Besitzer dies vorher so eingestellt hat. Bisher betrifft es jedoch weder die Mehrheit der Model S-Besitzer noch einen signifikant großen Anteil, sodass keine unnötige Panik ausbrechen sollte.

Es scheint, als habe die neueste Firmware 6.0 den Vampir-Verlust für einige Besitzer wieder eingeführt. Unklar ist, ob es tatsächlich ein Problem der Firmware selbst ist oder irgendwelche anderen Einstellungen diesen Verlust verursachen. Die betroffenen Besitzer sind jedoch überzeugt, dass sich das Fahrzeug seitdem nicht mehr in den Energiesparmodus bringen lässt.