Gerücht: P85D mittels Softwareupdate in 2,8 Sekunden auf 60 mph

Im Forum Tesla Motors Club geht gerade ein Gerücht um, nachdem das Topmodell Tesla Model S P85D den Spurt von 0 auf 60 mph (0 auf 97 km/h) in 2,8 Sekunden bewältigen soll. Bisher brauchte die Sportlimousine dafür 3,2 Sekunden und war bereits damit schon die schnellste im Straßenverkehr zugelassene viertürige Limousine. Nun soll es noch schneller werden.

Denn wie ein Nutzer im Forum behauptet, hat er aus internen Quellen erfahren, dass man mittels Softwareupdate den Spurt um ganze vier Zehntelsekunden verbessern kann. Zwar ist es aktuell nur ein Gerücht und könnte sich genau so schnell als Ente entlarfen, jedoch haben scheinbar auch weitere Forennutzer von einem solchen möglichen Softwareupdate erfahren.

Das Tesla Model S P85D soll laut der deutschen Webseite von Tesla Motors den Spurt von 0 auf 100 km/h in 3,4 Sekunden schaffen. Wenn dieses Update tatsächlich möglich sein sollte und auch ausgerollt wird, könnte man auch hier eine Verbesserung um einige Zehntelsekunden verzeichnen. Ein solcher Leistungsschub über ein Softwareupdate wäre bemerkenswert.

Update: Elon Musk hat sich via Twitter selbst zu einem solchen Update geäußert und scheinbar ist das Gerücht nicht gänzlich an den Haaren herbeigezogen. Demnach soll ein Softwareupdate erfolgen, welches den Spurt  des P85D von 0 auf 60 mph um circa 0,1 Sekunden verbessert. Zwar nicht ganz so deutlich wie zuvor vermutet, aber was nicht ist kann ja noch werden.