Lackierung: Titanium Metallic und Solid White aus dem Konfigurator entfernt

Tesla hat dem Online-Konfigurator ein kleines Update verpasst und dabei zwei Lackierungen aus dem Programm genommen: Titanium Metallic und Solid White. Diese stehen ab sofort beim Model S und Model X nicht mehr zur Auswahl. Damit verschlankt sich das Angebot von neun auf sieben mögliche Lackierungen. Die Produktion der Fahrzeuge wird dadurch vereinfacht.

Ob neue Lackierungen hinzukommen oder gar die alten wieder eingeführt werden, ist ungewiss. Tesla hat bereits in der Vergangenheit neue Lackierungen eingeführt, aber auch Lackierungen entfernt und zu einem späteren Zeitpunkt – womöglich aufgrund großer Nachfrage – wieder angeboten. So wurde die Lackierung Silber Metallic im April 2015 aus dem Konfigurator genommen, im September jedoch wieder eingeführt.

lackierungen-vorher-nacher-vergleich

Verfügbare Lackierungen vor und nach der Anpassung

Preiserhöhung: Nach hinten gerichtete Kindersitze deutlich teurer

Tesla hat nicht nur das Angebot der Lackierungen angepasst, auch eine der angebotenen Optionen hat eine Anpassung erhalten – und zwar im Preis. Die nach hinten gerichteten Kindersitze kosten ab sofort 4.400 Euro Aufpreis, statt bisher 3.300 Euro. Das entspricht einer Preiserhöhung um 1.100 Euro oder 30 Prozent.

  • gimmy

    Und das 60er Paket beim MX ist auch weg 🙁

  • Somit ist nur noch der Schwarze ohne Aufpreis zu haben. Schade… auch wenn Schwarz zwar schön aussieht, ist er energietechnisch ein Blödsinn. Selbst im Winter heizt sich ein schwarzes Auto an der Sonne sehr stark auf.
    Nun ja… meiner wird ja noch in Solid White ausgeliefert 😉