Linux-Upgrade inkl. Browser-Update soll in etwa sechs Wochen kommen, sagt Musk

Tesla hat Ende März das Firmware-Update 8.1 veröffentlicht, welches hauptsächlich Neuerungen für den verbesserten Autopiloten vorweisen konnte. Obwohl auch ein Upgrade des Betriebssystems Linux und damit einhergehend auch ein Browser-Update erwartet wurde, ist dies mit der neuesten Firmware-Version nicht installiert worden.

Nun meldete sich Tesla-CEO Elon Musk zu Wort und erklärte, dass man in etwa sechs Wochen mit einem Upgrade des Betriebssystems rechnen könne. Das Upgrade hat viele tiefgründige Veränderungen und braucht deshalb mehr Zeit. Dafür soll es jedoch einige „nette“ Neuerungen geben, schreibt Musk. Zudem merkt er an, dass der Browser bereits jetzt „etwas besser“ sei.

Welche Neuerungen mit der neuen Betriebssystem-Version daherkommen, ist aktuell nicht bekannt. Womöglich werden jedoch auch zahlreiche Fehler (Bugs) im System behoben. Der Browser im Fahrzeug nutzt die HTML-Rendering-Engine WebKit 534.34, welche mittlerweile beinahe sechs Jahre alt ist. Auch wenn er nun laut Musk besser läuft, ist ein Update zwingend nötig.