Martin Schmied wird neuer Chef für Tesla Schweiz

Wie die Neue Luzerner Zeitung berichtet, wurde Martin Schmied zum Tesla-Chef für die Schweiz ernannt. Er soll seinen Posten am 1. April antreten. Zuvor war Schmidt Geschäftsführer für Schweiz und Österreich beim amerikanischen Motorradhersteller Harley-Davidson.

Schmied löst damit Jochen Rudat ab, der seit 2009 die Geschäfte in der Schweiz führt. Rudat war nach dem Rücktritt des deutschen Geschäftsführers Philipp Schröder im August sowohl für die Schweiz als auch für Deutschland verantwortlich. Wie es heißt, wird Rudat ab April ausschließlich für Tesla Deutschland arbeiten.

Dass die Schweiz einen neuen Geschäftsführer bekommt, liegt ganz sicher nicht an einer schlechten Leistung von Jochen Rudat. Im vergangenen Jahr wurde das Model S ganze 1.556 Mal in der Schweiz abgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Absatz damit verdreifacht. Möglicherweise soll sich Rudat lediglich auf den deutschen Markt fokussieren, wo noch ordentlich Potenzial steckt.

  • Alfred Zastrow

    Schmidt (Überschrift) oder Schmied (Text)

    • TK

      Danke für den Hinweis. Ist korrigiert.

      • chris

        … nicht ganz korrigiert: vgl „Schmied“ in Absatz 1 und „Schmidt“ in Abs. 2 😉

      • pleu

        es hat noch ein Schmidt drin