Mittelklasse-Auto von Tesla Motors soll sich preislich an 3er BMW und Audi A4 orientieren

tesla-model-e-preis-mittelklasse

Das Mittelklasse-Fahrzeug von Tesla Motors, welches kurzzeitig unter der Bezeichnung Model E bekannt war, diese jedoch nicht die offizielle Bezeichnung sein wird, wird für das Jahr 2016 erwartet und soll sich im Preissegment der restlichen Konkurrenz dieser Fahrzeugklasse bewegen. Dies erklärt Chris Porritt, Vice-President of Engineering bei Tesla Motors, gegenüber Autocar.

Somit werden Preise ähnlich die des 3er BMW und des Audi A4 erwartet, welche mit Serienausstattung jeweils circa 30.000 Euro kosten. Dies soll vor allem die Gigafactory ermöglichen, welche die Kosten der Batterieproduktion deutlich senken soll. Auch wird erwähnt, dass man nun kostengünstigere Materialien bei der Karosserie verwenden möchte.

So ist es wahrscheinlicher, dass man einen Großteil der Karosserie mit Stahl anfertigen wird und nicht wie bei dem Model S aus Aluminium. Dennoch wird man keine gewagten Veränderungen an dem Design vornehmen, da man auffälligen und exzentrischen Fahrzeugen wie den Nissan Leaf eher kritisch gegenübersteht. Eine Orientierung am Model S erscheint wahrscheinlich.