Model 3: Tesla-Manager spricht von „annähernd 400.000“ Reservierungen

Elon Musk hat eine Woche nach der offiziellen Präsentation zum Model 3 bekannt gegeben, dass man mittlerweile bei 325.000 Reservierungen angekommen ist. Dies ist nun mittlerweile eine Woche her, doch genauere Zahlen wurden seitdem nicht mehr veröffentlicht. Nun hat aber Teslas Vice-President of Business Development, Diarmuid O’Connell, in Amsterdam auf der AVERE E-mobility Conference eine Präsentation abgehalten, wo es unter anderem auch um das Model 3 ging.

Wie in der Präsentation zu hören, ist man mittlerweile bei „annähernd 400.000“ Reservierungen angekommen. Das lässt laut O’Connell vor allem folgende Schlussfolgerung zu:

Es übermittelt die Nachricht an die Industrie, dass es eine unglaubliche Nachfrage nach großartigen Elektrofahrzeugen gibt.

Zudem gibt es laut Branchendienst Electrek eine weitere interessante Frage von einem anwesenden Besucher. Dieser nennt die Präsentation zum Model 3 einen „riesigen Erfolg“, stellt aber gleichzeitig die Frage, wie Tesla all diese Vorbestellungen ausliefern will. O’Connell antwortet darauf:

Bisher ist es ein großer Erfolg. Der tatsächliche Triumph wird sein, ein großartiges Produkt in solchen Volumina zu liefern, wie sie möglich und erforderlich sind.

Tesla wird vor allem die Erfahrung aus vergangenen Produktionsstarts nutzen, um die Produktion des Model 3 reibungsloser zu starten und schneller erhöhen zu können. Insbesondere bei dem Produktionsbeginn des Model X hat Tesla sehr viel Lehrgeld bezahlt, da es aufgrund von Lieferengpässen bei den Zulieferern zu größeren Verzögerungen kam. Außerdem war man mit der Qualität der ersten Produktionen nicht ganz zufrieden und musste zuletzt sogar einen Rückruf wegen Sicherheitsbedenken bei der 3. Sitzreihe starten.

Weiter erklärte O’Connell, dass Tesla das eigene Produktportfolio vergrößern will, sobald das Model 3 in die Produktion geht. Dabei wurde vor allem ein Pick-up hervorgehoben, also ein PKW oder Geländewagen mit offener Ladefläche. Einen solchen Modelltyp hat Musk zuletzt auf Twitter bestätigt (leider sieht man nur noch seine Antwort, nicht die Frage an sich):