Model S und Model X nun auch in Jordanien bestellbar

Tesla gab über Pressemitteilung bekannt, dass man ab sofort auch in Jordanien das Model S und Model X bestellen kann. Nachdem man im Februar in die Vereinigten Arabischen Emirate expandiert ist, folgt jetzt Jordanien als nächstes Land, wo die Elektrofahrzeuge erhältlich sind. Das Land habe „umfangreiches Interesse“ an solchen Fahrzeugen und unterstützt die Elektromobilität.

In Jordanien gab es Ende 2015 drei Supercharger-Standorte (mittlerweile vier). Die Supercharger werden jedoch nicht von Tesla selbst betrieben, sondern gehören zur Manaseer Group, die diese an eigenen Tankstellen aufgestellt hat. Tesla verkauft in seltenen Fällen die Ladestationen (60 kW) auch an andere Unternehmen, um die eigenen Kunden möglichst schnell und unkompliziert zu befriedigen. Zudem hat man acht Destination Charger im Land installiert.

Neben der Möglichkeit, die Fahrzeuge Online zu bestellen, wird Tesla auch einen Pop-Up-Shop im Taj Lifestyle Center in Amman errichten. Wie lange dieser Shop bestehen bleibt und ob es demnächst feste Standorte gibt, wird jedoch nicht erwähnt. Tesla hat in Jordanien bereits über 100 Kunden (Stand Ende 2015), die sich ein Fahrzeug haben importieren lassen.

  • Fritz!

    “ Das Land habe „umfangreiches Interesse“ an solche Fahrzeuge und unterstützt die Elektromobilität.“

    Ich spendiere zwei „n“ für das Wort „solche“ & „Fahrzeuge“.

    • Teslamag.de (TK)

      Danke, sind drin.