Model 3-Produktion: Tesla entfernte „komplexes Netzwerk an Förderbändern“

Elon Musk hat dem Fernsehsender CBS kürzlich ein Interview gegeben, bei dem man insbesondere auf die Model 3-Produktion einging. Das Interview gibt keine neuen Details bekannt. Es gibt jedoch einen guten Eindruck von der Produktion des Model 3, da während einer Führung durch die Produktionsstätte in Fremont einzelne Produktionsabläufe im Video zu sehen sind.

Eine interessante Aussage tätigt Elon Musk dann aber doch. Der CEO erklärt, dass man von der Produktionsstraße ein „komplexes Netzwerk an Förderbändern“ entfernte, da dies offenbar nicht wie erhofft funktionierte.

Wir hatten dieses verrückte, komplexe Netzwerk von Förderbändern….und es funktionierte nicht, also wurden wir diese ganze Sache los […[

Interessant ist die Aussage vor allem vor dem Hintergrund, dass Musk stetig davon schwärmt, soviel wie nur möglich in der Produktion zu automatisieren. Offenbar gestaltet sich das Ganze dann doch etwas schwieriger, als man zunächst angenommen hat – was Musk nicht zwingend von seiner Vision zur Umwandlung der Produktionsstätte in ein eigenes Produkt („die Maschine, die die Maschine baut“) abhalten sollte.