Morgan Stanley ist gleicher Meinung wie Elon Musk, Aktienkurs aktuell zu hoch

morgan-stanley-elon-musk-aktienkurs

Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas äußerte sich Anfang der Woche über den aktuellen Aktienkurs von Tesla Motors, welchen er – wie Elon Musk – als zu hoch einstuft. Er glaube zudem, dass das aktuelle Kurshoch aus falschen Gründen geschehe. „Vor Kurzem äußerte sich Elon Musk über einen zu hohen Aktienkurs und genau dem stimmen wir zu“, erklärt Jonas.

„Wir glaube zwar, dass die Aktien jeweils 320 US-Dollar wert sind, jedoch nicht in der kurzen Zeit und nicht aus den Gründen, die den Markt aktuell so antreiben“, fügte Jonas hinzu. So glaubt das Unternehmen auch weiterhin an Tesla Motors und hält auch an seiner Aussage fest, dass Tesla Motors womöglich der wichtigste Fahrzeughersteller der Welt sei.

Dennoch sollte man auch einige wichtige Faktoren nicht außer Acht lassen. So heißt es, dass Elektrofahrzeuge im weltweiten Absatzmarkt eher scheitern und Märkte wie China zwar lukrativ sind, aber mangels Service Centern und Infrastruktur auch schwer zu befriedigen. Darüber hinaus müssen erst weitere Meilensteine in der Batterie-Technologie erreicht werden.

Nach diesem Bericht von Morgan Stanley fiel der Kurs von Tesla Motors bereits am gleichen Tag um 9,1 Prozentpunkte und erzielte damit den größten Verlust an einem Tag seit dem 8. Mai diesen Jahres. Aktuell scheint sich der Kurs jedoch wieder zu erholen und könnte schon bald wieder den gleichen Wert erreichen wie vor wenigen Wochen.