Musk bestätigt: Panasonic für Fahrzeugbatterien, LG für Roadster 3.0 und Samsung für Energy-Produkte

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Elon Musk via Twitter bestätigte, dass ausschließlich Panasonic für die Batteriezellen in Teslas Fahrzeugbatterien verantwortlich sei. Dies trifft auf das Model S und X zu und wird sich auch für das Model 3 nicht verändern. Zuvor gab es Gerüchte, nach denen Samsung SDI die Batteriezellen für das Model 3 liefern soll.

Kurz nachdem Musk die exklusive Partnerschaft mit Panasonic bestätigte, wurde er gefragt, welche Rolle die anderen Zulieferer spielen würden. Dass LG Chem die Zellen für den Roadster 3.0 liefert, war unlängst bekannt. Doch eine kürzlich erfolgte Lieferung von 120 Tonnen Batteriezellen von Samsung SDI an Tesla, ließ großen Raum für Spekulationen.

In einem anschließenden Tweet bestätigte Musk jedoch, dass Panasonic für alle Fahrzeugbatterien verantwortlich sei, während LG Chem sich ausschließlich um das Projekt Roadster 3.0 kümmert. Die Batteriezellen von Samsung SDI seien hingegen für die Produkte von Tesla Energy vorgesehen, darunter die Powerwall und das Powerpack. Damit sollte endlich Klarheit geschaffen worden sein.