Musk bestätigt: Tesla-Logo stellt den Querschnitt eines Elektromotors dar

Nachdem es bereits von der Tesla-Community vermutet wurde, bestätigte Elon Musk erst kürzlich auf Twitter, dass das Tesla-Logo einen Querschnitt eines Elektromotors darstellt, der so bereits von seinem Erfinder, Nikola Tesla, aufgezeichnet wurde. Das Logo wurde von demselben Unternehmen entworfen (RO Studio), welches auch das SpaceX-Logo entworfen hat.

Zu Beginn wurde das Tesla-Logo auf einem Schild-Emblem platziert, bis man sich dazu entschlossen hat, das Schild-Emblem nicht mehr zu verwenden. Auf dem Online-Portal Quora hat sich Daniel Fourie der Interpretation des Tesla-Logos bereits 2013 angenommen und schon zu der Zeit, ohne offizieller Bestätigung, die richtige Antwort gegeben und sogar mittels Grafiken illustriert:

Fourie erklärt sogar, dass dies eigentlich ein Querschnitt eines Gleichstrommotors ist, welcher von Tesla nicht verwendet wird. In allen Tesla-Fahrzeugen werden Wechselstrommotoren verwendet, welche sich im Aufbau unterscheiden:

Laut dem Branchendienst Electrek hat das Unternehmen RO Studio nicht nur das Logo für Tesla entworfen, sondern auch Elon Musk mit Franz von Holzhausen bekannt gemacht, welcher zu der Zeit Director of Design bei Mazda war und später Teslas Chefdesigner wurde. Das Model S war der erste realisierte Design-Entwurf von Franz von Holzhausen.

  • Matthias Burkhardt

    Das ist nicht der Querschnitt eines Gleichstrommotors sondern eines Permanentmagnetmotors den Tesla ebenfalls nicht verwendet.

  • Melone

    Erinnert mich an Bosch.