Neue Videos auf YouTube geben detaillierten Einblick auf das Model 3

Aktuell machen zwei kürzlich auf YouTube veröffentlichte Videos in sozialen Netzwerken und verschiedenen Internetplattformen die Runde, die einen detaillierten Einblick auf das Model 3 geben. Dabei handelt es sich weiterhin um Fahrzeuge von Tesla- oder SpaceX-Mitarbeitern (oder enge Verwandte von Mitarbeitern), die die Fahrzeuge für die Videos zur Verfügung stellen.

Eines der Videos wurde von OCDetailing veröffentlicht, einem auf Lackbeschichtung spezialisierten Unternehmen, welches in Kalifornien ansässig ist und bereits zahlreiche Tesla-Kunden vorweisen kann. Bei dem im Video gezeigten Model 3 handelt es sich um ein Kundenfahrzeug, welches unter anderem zum direkten Vergleich zwischen einem Model S und Model X platziert wurde.

Ein zweites Video wurde von einem Matt Holm aus Texas veröffentlicht. In der Videobeschreibung heißt es, dass er nicht selbst der Besitzer des Fahrzeugs sei. Außerdem soll es sich dabei um das erste Model 3 handeln, welches in Texas ausgeliefert wurde, und um die erste Auslieferung außerhalb von Kalifornien überhaupt.

  • McGybrush

    Interessant. Finde ich schon mal schon das es TuneIn Webradio hat. Dazu gibt es dann nur noch ein Streaming Dienst. Es hat wie ich da sehen kann nicht mal herkömmliches FM Radio. Mich stört es nicht aber kann je nach Land und Netzverfügbarkeit ein grosser Kritikpunkt für einige sein. Als dritte Möglichkeit wäre dann noch BT Handy. Also ich bin mit meine Hörgewohnheiten zu 100% abgedeckt. Soundanlage müsste ich jetzt nur noch mal in Echt hören damit ich weiss ob man da noch was machen muss oder nicht.

    • Dirk Pakosch

      Echt jetzt, nicht mal normales Radio? Internet hin ,internet her, sowas sollte aber schon in so einer Preisklasse vorhanden sein.

      • W. Müller

        Was ist denn „normales Radio“? AM, FM, DAB, DAB+?
        Mindestens mal FM hat das Model 3 laut technischen Daten, die bisher veröffentlicht wurden (Herstellerangabe)

        • McGybrush

          In dem Unteren Video kann ich das aber so nicht erkennen. Dort ist nur Stream und TuneIn Vorhanden.

          Für mich ist in Deutschland FM das normale Radio wenn man sich die Verbreitung anschaut obwohl es eigentlich schon längst DAB+ sein müsste. Für mich Persönlich ist es eh egal da ich kein herkömmliches Radio höre. Wenn dann nur Zielgerichtete Musiksender die es so bisher nur als WebRadio gibt. Mit DAB+ könnte sich das aber zunehmend ändern das auch diese solche Sender abdecken die ich Persönlich höre.

          • W. Müller

            Für mich maßgeblich sind die veröffentlichten technischen Daten. Und in denen steht FM/Internet Radio.
            Videos können auch fehlinterpretiert werden je nach Menüführung der Software und Stand der Entwicklung, den das Video zeigt.

        • Dirk Pakosch

          Genau, das ist für mich normales Radio: AM, FM, DAB ,DAB+, zumindest ein Radioempfang, der nicht gestreamt werden muß, denn wie ich gelesen habe, ist das Radio Streamen bei Tesla ja auch nicht ewig kostenlos.

      • ThomasJ

        Laut offizieller Seite gibt es FM/Internet Radio, was ich als so wohl als auch verstehe:
        https://www.tesla.com/de_CH/presskit?redirect=no%25E2%2580%25AC&redirect=no

  • Heinz Wagner

    Was gerade in dem Video mit dem weißen Model 3 gut zu erkennen ist, sind die wohl sehr guten Spaltmaße und Übergänge (Chromleisten etc.)

  • Christoph Leiner

    Hab ich das richtig gehört. Keine Scheibenwischer-Automatik?

    • Fritz!

      Da der Regensensor wahrscheinlich wie im Model S über die Kamera von der Autopilot-Hardware realisiert wird, denke ich, der ist einfach noch nicht freigeschaltet. Wird sicherlich mit einem der nächsten Updates kommen…

    • McGybrush

      Dank „RainX“ würde ich den eh nicht vermissen. Benutz den Wischer bei mir nur ganz selten. Würde das Zeug gern mal auf das komplette Dach eines Model 3 Verteilen und mir 100km/h bei Regen hinten sitzen wollen 😉

  • McGybrush

    Die Ladeabdeckklappe ist weiterhin Elektrisch wie es aussieht. https://www.youtube.com/watch?v=rO5mVNJCg3U

  • Stefan

    das zweite Video ist nicht mehr verfügbar!

    • Teslamag.de (TK)

      Habe eine andere Quelle gefunden und es wieder eingefügt.

  • Michael Reinhard

    Eine Schublade statt Kofferraum wär glaub ich praktisch. Der scheint mir schön groß aber nicht so zugänglich.
    Vor dem Entladen kann man ja auch schnell das „Gas“ durchtreten dass alles schön nach hinten rutscht, das funktioniert mit dem E-ANTRIEB wunderbar.
    Meine Meinung sonst, ein sehr schickes Auto da können sich die Vorbesteller freuen drauf, Gratulation an diejenigen!

    • Longcheck

      Der Kofferraum erinnert mich an den der Citroen CX-Limosine.
      https://data.motor-talk.de/data/galleries/0/188/5281/64509611/207089804-w665-h443.jpg
      Davon habe ich seinerzeit mal zwei einige Jahre gefahren.

      Das mit dem Kofferraum lässt sich eigentlich ganz gut händeln.

      • AppSepp

        Der miserabel zu nutzende Kofferraum brach der Anschaffung des M3 das Genick.
        Trotz Vorbestellung.

        • Longcheck

          Unser Genick mach keine Probleme…. 😉
          Miserabel finden wir den Kofferraum nicht, nur etwas unpraktisch, weil nicht von oben zugänglich. Hinzu kommt ja auch noch der vordere‘.
          Das liegt aber auch sicher daran, dass ich von 2012 bis 2016 einen Passat CC gefahren bin.. (Limosine)

          • W. Müller

            Nun, er stand ja auch immer auf mobilegeeks Tesla gehate, wie er es nennt, beim Abschied von S. Pallenberg.

            https://disqus.com/home/discussion/mobilegeeksde/cugeeks_8211_zum_1_januar_werde_ich_mobile_geeks_verlassen/#comment-3041911717

            Vorbestellt, das M3? Er? Guter Witz. Noch Fragen?

          • AppSepp

            Geh schlafen

          • Longcheck

            THX, mit solchen Typen gebe ich mich generell nicht ab.
            Eine Pfeife geht nun schlafen.

            Der Kandidat hat gerade 3 Punkte erhalten (Igno)

          • AppSepp

            Noch son Dödel

          • AppSepp

            In Anbetracht dessen, das es sich incl. Extras, um ein 50T€ Fahrzeug handelt spielt der HINTERE Kofferraum bei meiner Wahl eine große Rolle.
            Unpraktisch und miserabel.
            Umgelegte Sitze bringen meinem Hund nix.

            JA, wie Du schreibst:
            Wenigstens von oben zugänglich müsste er sein.
            Schade.

          • Sonntagskuchen

            Lieber AppSepp,

            Mein Model 3 wird kein 50TE Fahrzeug.
            Vorschlag: nimm eine 35TE Model 3 und dann passt es auch wieder mit dem Kofferraum!

          • AppSepp

            Szs. 15T€ als Schmerzensgeld?
            Wäre eine Überlegung wert.
            Werd ihn mir mal anschauen und probefahren; aber 38-39 werdens incl. Steuer schon.

      • Kant

        Gemeint ist wohl die berühmte DS 🙂 (Ersatzrad war vorne, hinten also „nur“ Kofferraum – gut bepackbar, weil flach, aber eben schlecht zugänglich (Konstruktion war wohl auch wegen der niedrigen äußeren Form notwendig…) siehe M3?

        • Longcheck

          Ja, man merkt, da kennt sich jemand aus.
          Ich bin aber „nur“ den CX gefahren, die „Göttliche“ zu fahren, hatte ich irgendwie verpeilt.

  • Fritz!

    Das Bild hat ein User aus dem TFF-Forum gemacht (https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=62&t=11112&start=2440)

    Ein weiterer User aus demselben Forum hat mal mit einer Grafik sehr schön erklärt, warum bei der Karosserie-Länge und den sonstigen Abmessungen (kleiner als Model S) keine große Heckklappe möglich ist. Habe ich mal wieder angehängt.

    https://uploads.disquscdn.com/images/20146a93404759449508d1f0a31c0c30c636981c0ecb3cb51f7bcc8695010fce.jpg

  • Jörg

    ich vermute: es wäre bei einer größeren kofferraumklappe ein querholm oberhalb der hinteren kopfstützen/köpfe nötig geworden und das versteifungsblech unter der „hutablage“ hätte wegfallen müssen.
    ersteres hätte die kopffreiheit eingeschränkt (die durch das dünne glasdach ja maximiert ist). weiterhin wäre die elegante glasdachlösung nicht möglich und die idee, bei der produktion viel von oben in das skelett reinmontieren zu können, wäre vielleicht auch den bach runter gegangen.

    das zweite hätte durch zusätzliche versteifungsmaßnahmen abgefangen werden müssen.
    man hat sich halt für die nun vorliegende umsetzung entschieden.
    beim y soll es dann wohl anders werden (glaskugel)

    • Dirk Pakosch

      Hast du schon was Neues beim Y? Woher weist du das? Ich bin für jede neue Info zum Y dankbar.

      • Jörg

        ne, ich kenne auch nicht mehr, als im www auffindbar. ich hatte daher „(glaskugel)“ angehängt.
        vielleicht ist auch eher der wunsch vater des gedanken. und die vorstellung, dass, wenn y als „suv“ angekündigt ist, ich mir nicht vorstellen kann, dass da dann keine heckklappe dran ist …

  • mattAUT

    mini ist nur die Heckklappe einer deutschen C-Klasse. ^^

  • Chimpanse

    Konnte das Video nicht mehr finden. Offenbar musste es gelöscht werden… Schade.

  • Michael Völker

    was sieht es eigentlich aus mit einer Anhänger Kupplung aus bei dem Model S-3 oder y, weiß da jemand etwas ?

    • Jörg

      für das s gibt es keine anhängerkupplung um etwas zu ziehen. es gibt ein, ahk-ähnliches, sytem zum aufstecken von fahrradträgern etc.

    • Fritz!

      Eine Anhängerkupplung für das Model 3 soll kommen, Zeitpunkt allerdings nicht bekannt. Vor ca. einem Jahr wurde eine Twitter-Anfrage an Elon Musk bezüglich einer Anhängerkupplung für das Model 3 mit Ja beantwortet. Allerdings kein Zeitplan genannt.

      Es soll Gerüchten zufolge eine Abdeckung da geben, wo eine Kupplung sein sollte, allerdings hat da noch keiner einen Blick drunter geworfen…

      • Dirk Pakosch

        Ich könnte wetten, alle Model 3 haben ein AHK schon dran, und die wird dann elektronisch freigeschaltet, ist ja jetzt ganz große Mode alles per Software freizuschalten.

        • Fritz!

          Gute Idee. Und wenn man mal etwas mehr Platz braucht, schalten die einem sofort auch die Vergrößerung auf das Model S per OTA-Update frei.

          Meinen Sie, daß die per Software-Update dann auch die Farbe des Model 3 ändern können. Wäre cool…