Neuer Weltrekord: Model S P85D fährt 728,7 km mit einer Aufladung

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass Bjørn Nyland als erster Tesla-Kunde die zehn Empfehlungen im neu eingeführten Empfehlungsprogramm erreicht hatte. Damit hat der Norweger nicht nur eine Gutschrift von 10.000 US-Dollar auf seinem Tesla-Konto für den nächsten Einkauf gutgeschrieben, sondern erhält bald ein Tesla Model X der „Founder Series“ kostenlos dazu.

Dass gerade er derjenige ist, der als erster diese Empfehlungen erreicht, ist nicht verwunderlich. Nyland, von Beruf Programmierer, hat seit dem Kauf seines Tesla Model S zahlreiche Videos zu dem Fahrzeug veröffentlicht und in verschiedenen Situationen die Elektrolimousine auf Herz und Nieren getestet. Mit beinahe 15.000 YouTube-Abonennten ist er unter Tesla-Fahrern sehr bekannt.

Nun veröffentlichte er vor zwei Tagen ein neues Videos, welches einen neuen Weltrekord mit dem Tesla Model S P85D festhält. Wie im Video zu sehen, fuhr Nyland abwechselnd mit einem Freund eine Strecke von 728,7 km mit einer einzigen Aufladung. Laut offiziellen Angaben von Tesla Motors ist mit diesem Fahrzeug eigentlich eine Reichweite von maximal 528 km möglich (NEFZ-Wert).

Um eine Reichweite von weit über 700 Kilometern zu erreichen, müssen viele Gegebenheiten optimal vorherrschen. So spielen die Außentemperatur, die Strecke und das Fahrprofil eine wichtige Rolle. Für diese Distanz haben die beiden Tesla-Enthusiasten beispielsweise beinahe 19 Stunden gebraucht, da man mit durchschnittlich 39 km/h fuhr, doch schnelles Reisen war auch nicht das Ziel.