Neues Autopilot-Update befindet sich in finaler Testphase, sagt Musk

Elon Musk ist gestern auf Twitter auf eine Nachricht eines Kunden eingegangen, der angab, auf ein kommendes Autopilot-Update zu warten, da das letzte Update längere Zeit zurückliegt. Musk antwortete, dass sich das nächste Update für den Autopiloten in der finalen Testphase befindet. Einen genauen Zeitraum für die Veröffentlichung nannte er jedoch nicht.

Was genau das kommende Autopilot-Update mit sich bringt, ist ebenfalls nicht bekannt. Kunden sollten jedoch nicht mit zahlreichen neue Funktionen rechnen, deutete Musk an. Aktuell werden viele neue Funktionen an Testfahrzeugen und Kundenfahrzeugen mit Early Access (zumeist Mitarbeiter und große Investoren) getestet, diese seien laut Musk jedoch noch nicht zuverlässig genug.

Nach der Trennung von Mobileye hatte Tesla große Probleme den Autopiloten mit der eigenen Technologie auf den bisherigen Stand zu bringen. Seither empfinden viele Kunden die Fortschritte, die mit der Software gemacht werden, insbesondere solche Kunden, die die Upgrades „Verbesserte Autopilot-Funktionalität“ (6.000 Euro) und „Volles Potenzial für autonomes Fahren“ (3.600 Euro) gekauft haben, als zu langsam.