Neues Easter Egg soll in diesem Jahr im Bordcomputer des Model S versteckt werden

tesla-easter-egg-2015

Anfang des Monats haben wir über ein Easter Egg im Model S berichtet, welches sich über das Menü der Servicetechniker aufrufen lässt. Dabei verwandelt sich das Model S auf dem Display in das Tauchfahrzeug Wet Nellie aus der James Bond-Filmreihe. Dafür muss man lediglich auf die T-Schaltfläche am oberen Rand des Bildschirms drücken und den Code „007“ eingeben.

Um dieses sogenannte Easter Egg zu entdecken, brauchten Model S-Besitzer laut Elon Musk ein Jahr. Es war somit bereits Anfang 2014 im Bordcomputer beziehungsweise der Software des Model S integriert. Der Hintergrund dieser Spielerei war einleuchtend: Elon Musk ist bekennender Fan dieses Fahrzeugs und ersteigerte bereits vor Jahren das Original für 866.000 US-Dollar.

Nun soll es mit solchen Easter Eggs aber noch lange nicht vorbei sein. Über Twitter verkündete Musk persönlich, dass man auch bei der Firmware ab 2015 ein Easter Egg finden kann, dieses sogar leichter zu finden sein wird, als das bisherige. Womöglich wird es also nicht mehr lange dauern, denn schließlich wird jetzt jeder in sein Fahrzeug steigen und eifrig danach suchen.