Norwegen: Lebensmittelgroßhändler Asko und Postunternehmen Posten ordern Semi Trucks

Wie das norwegische Nachrichtenportal E24 berichtet, haben in Norwegen sowohl der Lebensmittelgroßhändler Asko als auch das Postunternehmen Posten Tesla Semi Trucks bestellt. Während Asko bereits im Dezember letzten Jahres insgesamt zehn Fahrzeuge bestellt hat, soll Posten erst kürzlich die Vorbestellung von einem Tesla Semi vorgenommen haben.

Asko war das erste norwegische Unternehmen, das den Tesla Semi vorbestellt hatte. Zwar gäbe es für das Unternehmen noch einige unbeantwortete Fragen, man möchte jedoch zu den Vorreitern im Bereich alternative Antriebe gehören und orderte dementsprechend so schnell wie möglich. Der Kaufpreis für die zehn Tesla Semi beläuft sich laut E24 auf 16 Millionen Norwegische Kronen (etwa 1,65 Millionen Euro).

Das Postunternehmen Posten hat hingegen zunächst einen Semi Truck vorbestellt. Das Ziel des Unternehmens ist es, schnellstmöglich erste Erfahrungen mit einem Elektro-LKW zu sammeln. Bis 2025 möchte Posten ausschließlich auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zurückgreifen. Der Tesla Semi erfülle laut Unternehmen die Anforderungen an Reichweite, Sicherheit und Kosten.