Powerwall der 2. Generation erscheint „in den nächsten Wochen“

Tesla-CEO Elon Musk äußerte sich Anfang Februar dieses Jahres erstmals über eine 2. Generation der Tesla Powerwall, welche noch im Juli oder August dieses Jahres auf den Markt kommen soll. Musk nannte dabei keine genauen Details, erklärte jedoch, dass der neue Batteriespeicher eine verbesserte Leistung haben wird.

Nun berichtet Greentech Media über erste bestätigte Details zur neuen Powerwall, welche laut einem Tesla-Pressesprecher „in den nächsten Wochen“ erscheinen soll. Der größte Unterschied betrifft die Handhabung und Verkabelung bei der Installation, welche nun deutlich einfacher sein soll. Zusätzlich dazu unterstützt die Powerwall der 2. Generation nun Wechselrichter des deutschen Herstellers SMA Solar Technology.

SMA hat seinen Hauptsitz im nordhessischen Niestetal und ist der weltweit umsatzstärkste Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen mit Netzeinspeisung, netzunabhängiger Einspeisung sowie Backup-Betrieben. In 2015 beschäftigte das Unternehmen 4.088 Mitarbeiter an 20 Standorten weltweit und generierte einen Umsatz von 999,6 Millionen Euro.

Wie es im Bericht heißt, könnte das Speicherkonzept für den Endverbraucher zu einem günstigeren Preis zu haben sein. Der bisherige Wechselrichter von SolarEdge (SE7600A-USS 7.6-kW) wird in den Vereinigten Staaten aktuell für den Preis von 2.944 US-Dollar angeboten (ca. 2.600 Euro). Nimmt man hingegen den SMA Sunny Boy Storage 2.5, ist man bereits mit 1.090 Euro (ca. 1.240 US-Dollar) abgedeckt.

  • Heinz Wagner

    Bei so vielen guten Nachrichten zu Tesla kommen ja die Schwarzmaler gar nicht mehr hinterher, sich negative Kommentare zusammenzureimen. Ich helfe Euch: Günstigere Preise = mehr verkaufte Powerwalls = weniger Gewinn = Insolvenz von Tesla.

    • horst

      Also der Preis der Powerwall wird auch nach dem Inhalt des Artikels nicht günstiger. Man kann nur jetzt auch einen Wechselrichter von SMA nutzen , der deutlich günstiger ist als der bisher genutzte von SolarEdge.
      Wobei man auch sehen muss Tesla hat im ersten Quartal gerade mal 2500 Powerwall weltweit verkauf Wenn man den von Tesla angegeben Großhandelspreis von 3000 $ zu Grunde legt, sind das gerade mal 7,5 Mio $, so was nennt man in den USA Peanuts

    • Jürg U

      Genau, darum sind Aldi, Walmart, Amazon und viele andere, die die Preisführerschaft inne haben auch pleite…

    • Jürg U

      Sorry, da hab ich die Ironie tatsächlich übersehen ;-(

  • Dani

    Irgendwie hat es immer von heinz wagner negative kommentare über tesla.
    Aber intressieren tust du dich ja schon einfach mekern,,na ja wenn man es sich nicht leisten kann ist es schwer etwas gut zu finden. Würdest dir die finger lecken wenn du einen tesla hättest wie ich,,und das bar bezahlt

    • Ksau

      Hi Dani,

      findest Du es nicht selber ein bisschen peinlich, hier damit anzugeben, Deinen Tesla „bar bezahlt“ zu haben? Denk mal drüber nach…

      VG
      Keith

      • Bernd

        @Heinz Wagner: Bitte Ironie besser kenntlich machen, wird nicht von allen erkannt! ;o))
        @Keith: Schließe mich dem Kommentar vollumfänglich an.

        @alle: Hat schon jemand in D eine Powerwall? Man kann ja bei uns auf der Tesla-Seite nach wie vor nur reservieren, und nun gibt es schon die 2.0!

      • Kay Müller

        Warum soll das peinlich sein? Hilf mir mal.

    • Mika

      Auf Deinen „Tesla“ bin ich „sehr sehr neidisch“.
      Auf Deine Grammatik ein bisschen weniger!

      Die Sorge um Tesla-Insolvenz ist nicht so ganz unberechtigt.
      Den richtigen Weg hat wohl noch keiner definiert.
      Die Idee aus der EU-Ecke lässt einiges hoffen.

      http://www.trendsderzukunft.de/drei-brueder-aus-oesterreich-erreichen-350-km-reichweite-fuer-elektroautos-bei-18-minuten-ladezeit/2016/05/02/

      LG
      Mika

    • Heinz Wagner

      @ Dani
      Negative Kommentare? Wenn Du mal keine Verständnisprobleme hast. Wer -richtig- lesen kann, ist klar im Vorteil.

    • Hulahoop

      @Dani: Sprichst du vom Model S im Massstab 1:18? Hast du das rote oder das silberne?

      • Heinz Wagner

        @Hulahoop
        Sehr guter Beitrag! Und das meine ich im Ernst!

  • Motte

    Nicht der Speicher Sondern der Wechselrichter (SolarEdge 2940$ –> SMA 1240$) kann günstiger werden. So kann der Systempreis gesenkt werden. Der Speicher wird bei Tesla bestimmt einige $ teurer

  • Grünspanpolierer

    Wenn man dann noch diesen unsäglichen internen DC/DC-Wandler wegliesse und gleich auf 360V Systemspannung ginge, würde es evtl. auch mit dem roundcycle Wirkungsgrad klappen!

    Die Montage wie auf dem Bild ist übrigens nicht zur Nachahmung empfohlen…

    • Luganorenz

      Das dürfte eine Fotomontage sein… Das im Hintergrund ist der Luganer See und bei Schweizer Strompreisen lohnt sich das speichern nicht. Das müsste schon ein großer Enthusiast sein.

      • Steff

        Möglicherweise ist das eine Fotomontage, allerdings sind viele Rusticos in unserer „Sonnenstube“ offgrid. Dann nützt der beste Strompreis nichts.
        Sonne gibt es genug im Tessin, und schon ist der Enthusiast ein Pragmatiker.

  • Thomasj

    Der bis anhin gute Blog von TK entwickelt sich zu einem der vielen im Netz, wo man sich gegenseitig mit Gifteleien und Polemik seine Sicht der Wahrheit aufdrängen will. Die Themen sind vorgegeben und es soll sich jemand äussern der etwas dazu sagen hat, ob bejahend oder verneinend ist nebensächlich, im Tonfall und dem Respekt aber hauptsächlich. Ich habe zu diesem Blog/Thema nichts weiter zu sagen. Möchte aber gerne eure bis vor kurzem spannenden Beiträge auch zukünftigen lesen und lernen. Wenn das so weiter geht, werde ich mich jedoch bald verabschieden.

  • Walter

    Ups….noch jemand, dem es so geht wie mir!

  • Tobi

    Das Problem ist bis jetzt das es sich einfach nicht rechnet, weder in den USA oder in Deutschland. Es lohnt sich eig. nur wenn man kein zuverlässiges Netz hat und es als Not-Strom mitbenutzt.
    Die Baterrien werden max. 15 Jahre halten und bis dahin ist es rechnerisch nicht möglich das sich die Powerwall selbst finanziert.

    • Ingo

      Hmm, nach meinen Informationen inkl. diverser Wirtschaftlichkeitsberechnungen wird die PW ihren Break-even-point ziemlich genau nach Ablauf der Garantie erreicht haben. Also „Gewinn“ erzielt sie wohl nur bei deutlich längerer Lebensdauer als garantiert, aber ein Minusgeschäft ist sie wohl eher nicht. Vielleicht ist der Idealismus hier vorrangig gegenüber monetären Interessen zu sehen.

  • Ingo

    Ich habe mir im April eine neue PV-Anlage aufs Dach gezimmert und bei den WR auf meinen Installateur gehört. Der empfahl mir gleich einen Fronius Hybrid WR zu nehmen, da die Powerwall ab Mitte 2016 auch mit diesem WR kompatibel werden sollte. Vorbestellt ist die Powerwall über meinen zertifizierten Installateur. Jetzt frage ich mich nach den ganzen Beiträgen hier, ob die PW wirklich nur mit Solar Edge harmonieren wird ob sie wie versprochen auch mit dem Fronius Hybrid laufen wird….

    Für eine eindeutige Antwort wäre ich sehr dankbar, am besten mit Quelle 🙂

    • Becker

      Hallo,
      auf jedenfall die richtige Beratung von Ihren Installeuter und auch technisch gesehen einer der besten Lösungen derzeit auf dem Markt. Da der Fronius alles drei Phasen ihres Stromnetz nutzt. Was derzeit mit SolarEdge und SMA nicht der Fall ist.
      Der Fronius Hybrid Wechselrichter ist jetzt schon Bereit damit er mit PowerWall harmoniert, dieses wird über ein Software Update realisiert. Derzeit werden noch Support und Service Kapazitäten aufgebaut von Tesla. Also kann die offizielle Freigabe jedezeit erfolgen. Ich gehe davon aus das es Anfang Dez. bzw Januar wird.

      MfG
      Benito Becker

  • Fritz!

    Powerwall der 2. Generation erscheint „in den nächsten Wochen“

    Wann ist das? So langsam könnte man was hören von Tesla bezüglich der 2. Generation. Ich warte extra mit dem Bau meiner Solar-Anlage, bis der neue Speicher da ist. Und das, ohne zu wissen, was die 2. Generation eigentlich besser macht…

  • Herr Musk ist manchmal etwas vorschnell…,und weiss anscheinend selbst nicht wann was kommt bzw. geplant ist!
    Wir sind aktuell grösster Powerwall Grosshändler in Deutschland!
    http://www.memodo.de
    In kürze gibt es die dritte Serie innerhalb der Powerwall 1 aber keine Powerwall 2!
    Bisherige Änderungen:
    Markstart im Februar anbei chronlogisch die Änderungen der Hardware:
    Tesla Powerwall zu Solaredge kompatibel!

    Tesla Powerwall in Deutschland umgerüstete Powerwall,
    mit Netzteil für SMA Storage 2.5 kompatibel!

    Tesla Powerwall ab Werk mit Netzteil für SMA Storage und Solaredge kompatibel!

    Ab Ende August werden die Powerwalls bereits vorverkabelt sein und ein neues Verpackungskonzept ist geplant!

    Gruss

    memodo

  • Genau so ist es