Saleen FourSixteen: Modifiziertes Model S vorgestellt

saleen-foursixteen-vorgestellt

Wir hatten bereits am Freitag berichtet, dass der amerikanische Fahrzeugtuner Saleen Automotive Inc. eine modifizierte Version des Tesla Model S am Sonntag vorstellen wollte. Dies ist nun wie angekündugt gestern auf einer Veranstaltung in Monterey, Kalifornien, passiert, sodass auch kurz darauf die ersten Informationen und Bilder zu dem Fahrzeug im Internet aufgetaucht sind.

Erste äußere Auffälligkeiten sind sicherlich die modifizierte Front- und Heckschürze, aber auch der kleine Heckspoiler. Zusätzlich dazu gab es für den Elektrosportler neue Seitenschweller, eine neu geformte Motorhaube und 21 Zoll große Leichtmetallfelgen. Natürlich hat Saleen nicht nur das Äußere bearbeitet, sondern auch viel Arbeit in die Technik gesteckt.

So wurde die Bremsanlage verstärkt und das Kühlsystem weiter optimiert. Weiter fand auch ein Sportfahrwerk in den Saleen FourSixteen Verwendung, sodass man sich hierbei eine verbesserte Straßenlage verspricht. Der Motor, der immerhin 310 kW bietet, blieb hierbei unberührt. Man will lediglich den Drehmomentverlauf optimieren und bessere Spurtzeiten erzielen.

Auf Wunsch bzw. wohl gegen Aufpreis kann man sich auch eine kürzere Endübersetzung montieren lassen. Hingegen wirkt der Innenraum mit perforierten Leder/Alcantara-Sportsitzen gleichzeitig sportlich und chic. Ebenfalls neu gestaltet wurden die Türtafeln und die Mittelkonsole. Das Saleen FourSixteen beginnt ab einem Preis von 152.000 US-Dollar (ca. 140.000 Euro).

  • 1

    152000 Us-Doller sind nich über 200000 Euro sondern 140000 Euro !

    • TK

      Sie haben natürlich Recht. Ist mir gar nicht aufgefallen.