Senior Autopilot Manager Sameer Qureshi wechselt zu Lyft

Sameer Qureshi war für anderthalb Jahre für den gesamten Autopilot-Softwarestack über alle Fahrzeuge und Plattformen von Tesla verantwortlich ist. Wie das Onlinemagazin Electrek nun jedoch berichtet, hat der Softwareingenieur das Unternehmen diesen Monat verlassen und wechselte zum Fahrdienstleister Lyft, der ebenfalls am autonomen Fahren interessiert ist.

Qureshi wechselte 2014 von Intel zu Tesla und überwachte dort den Softwarestack für das Model X, noch bevor das Fahrzeug auf dem Markt kam. Dieses Programm wurde damals von Sterling Anderson geleitet, welcher anschließend Autopilot-Programmdirektor wurde und somit die Gesamtverantwortung trug, bis er Ende 2016 Tesla verließ – inklusive Rechtsstreit. Zu dieser Zeit wurde Qureshi für den gesamten Autopilot-Softwarestack über alle Fahrzeuge und Plattformen verantwortlich.

Qureshi wurde als Director of Product von Lyft angestellt, wo er beim sogenannten Level 5 Team arbeitet, der Abteilung für autonomes Fahren. Das Team wird von Luc Vincent geleitet, einem ehemaligen Google-Ingenieur, dem die Erstellung von Google Street View zugeschrieben wird.