Sitze der neuen Generation nicht mehr für die Fondpassagiere verfügbar

tesla-sitze-neue-generation-front

Tesla Motors hatte Mitte Oktober letzten Jahres die neue Generation der Sitze für das Model S vorgestellt, welche kurzzeitig lediglich für das Topmodell P85D verfügbar waren. Diese Sitze wurden jedoch auch kurz darauf – und gegen Aufpreis – für die restlichen Modelle angeboten. Nun gab es jedoch unbemerkt eine Änderung im Designstudio der offiziellen Webseite.

Wenn man dort nämlich für das Model S die Sitze der neuen Generation auswählt, sind diese nur noch für den Fahrer und Beifahrer verfügbar. Für die Fondpassagiere gibt es also lediglich die Standard-Sitze. Dafür werden auch nicht mehr 3.500 Euro fällig sondern ab sofort 2.500 Euro. Diese Änderung wurde von Tesla Motors jedoch nicht vorher verkündet.

Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich. Schon zuvor wurden Ausstattungen gestrichen oder hinzugefügt, ohne dass es eine Ankündigung gab. Dabei werden bereits getätigte Bestellungen entweder wie zuvor vereinbart ausgeführt oder direkt mit den neuen Extras ausgestattet. Möglicherweise wurde die Änderung zur Vereinfachung des Produktionsprozesses durchgeführt.