Supercharger: Die letzten 2,5 Jahre des Netzwerkaufbaus im Zeitraffer

Tesla Motors verfügt laut Informationen auf der offiziellen Webseite aktuell über 438 Supercharger-Standorte weltweit mit insgesamt 2.415 Supercharger-Ladeplätzen. Um ein so großes Ladenetzwerk aufzubauen braucht es nicht nur hohe Investitionen, sondern vor allem auch viel Zeit. So sitzen die Kalifornier seit insgesamt über zweieinhalb Jahren an dieser Aufgabe.

Obwohl wöchentlich neue Standorte hinzukommen, ist es sicherlich auch interessant zu sehen, wie der Aufbau vonstatten ging. Ein entsprechendes Video, welches diesen Netzwerkaufbau im Zeitraffer darstellt, veröffentlichte nun ein Nutzer des Forums Tesla Motors Club auf Youtube. Das zweiminütige Video beginnt im November 2012 und endet zum aktuellen Stand im Mai 2015.

Interessant zu sehen, ist die Tatsache, dass ab Mitte 2014 nicht mehr Nordamerika die größte Priorität einnahm, sondern vor allem das Supercharger-Netzwerk in Europa und Asien stark ausgebaut wurde. Mittlerweile zählen Standorte in China – darunter Hongkong -, den Niederlanden, Norwegen und natürlich den Vereinigten Staaten zu denen mit der höchsten Aktivität.

  • mitleser

    Beeindruckende Animation. Davon sollte SLAM sich mal ne Scheibe abschneiden. Nicht (erst teuer) forschen (bzw. blockieren, siehe Projektpartner von SLAM), sondern machen.