Tesla Chef-Pressesprecher wechselt zu Aston Martin

simon-sproule-tesla-aston-martin

Erst im April dieses Jahres wechselte Simon Sproule von Renault-Nissan nach Tesla Motors, um dort die Position als Chef-Pressesprecher zu bekleiden. Nun scheint sich ein erneuter Wechsel anzubahnen. Laut PRWeek hat Sproule den Wechsel nach Aston Martin und damit zurück nach England bestätigt. Bereits im nächsten Monat räumt er seinen Posten bei Tesla Motors.

Erst Ende September erklärte Andy Palmer über Twitter, dass er nach 24 Jahren bei Nissan aufhören wird und als CEO bei Aston Martin beginnt. Palmer und Sproule kennen sich bereits seit Jahren durch die Zusammenarbeit bei Nissan und so scheint es als sehr wahrscheinlich, dass eben jener neue CEO Simon Sproule ein unschlagbares Angebot unterbreitete.

Aktuell äußern sich weder Tesla Motors noch Aston Martin über den Wechsel von Sproule. Ob es lediglich um ein höheres Gehalt ging oder auch andere Faktoren eine Rolle spielten ist noch unklar. Sicher ist, dass Simon Sproule bei Tesla Motors keinen großen Aufwand für das Marketing betreiben musste, schließlich machen die Kalifornier kaum Werbung für ihre Fahrzeuge.