Tesla: Fahrzeugzulassungen in Deutschland für Dezember 2017

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat auch die letzte Statistik über die Fahrzeugzulassungen in Deutschland für das vergangene Jahr veröffentlicht. Aus dieser ist zu entnehmen, dass Tesla im Dezember 2017 hierzulande 290 Zulassungen verbuchen konnte, darunter 213 Model S und 77 Model X. Zum Vergleich: Im Dezember 2016 waren es 271 Zulassungen.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 3.332 Tesla-Fahrzeuge in Deutschland zugelassen. Davon waren 2.241 Model S, 1.090 Model X und ein Model 3. Das Model S machte also 67,3 Prozent aller Zulassungen aus, während das Model X die restlichen 32,7 Prozent ausmachte.

Im gesamten Jahr 2016 wurden mit 1.908 Zulassungen noch weitaus weniger Tesla-Fahrzeuge zugelassen. Genauer: Im Jahr 2017 verbuchte Tesla hierzulande 1.424 Zulassungen mehr als im Jahr zuvor. Das entspricht einer Steigerung um fast 75 Prozent im Vorjahresvergleich.

Da das Model S das einzige Tesla-Fahrzeug ist, welches über das gesamte vorletzte und letzte Jahr erhältlich war (Model X ab Juni 2016), ist auch hier ein Vorjahresvergleich der Zulassungen interessant. Demnach gab es im Jahr 2016 insgesamt 1.474 Zulassungen eines Tesla Model S. Im vergangenen Jahr waren es hingegen 2.241 Zulassungen der Elektrolimousine. Das entspricht einen Anstieg um 52 Prozent.

Das Tesla Model S konnte im vergangenen Jahr auch einige Konkurrenten im Oberklassen-Segment überholen. So verbuchten unter anderem die Mercedes CLS-Klasse (1.694), der BMW 6er (1.633) und der Audi A7/S7/RS7 (1.911) weniger Zulassungen als der Stromer aus Kalifornien.

  • Kant

    klingt doch sehr gut!
    kann Jemand die hohe Zahl von Zulassungen im März erklären?

  • cs

    fantastische Steigerung! Weiß jemand, wieviel Teslas insgesamt inzwischen in Deutschland zugelassen sind?

    • Fritz!

      Naja, in den Jahren 2016 & 2017 waren es zusammen schon mal 5.240 Tesla. Insgesamt denke ich, werden es sicherlich unter 10.000 sein. Das Model S wird seit 2013 hier verkauft, das Model X seit 2016.

      • Pamela

        2017: 2241
        2016: 1474
        2015: 1582
        2014: 815
        2013: 215

        also 6327 in Deutschland zugelassene Teslas

        • Fritz!

          Das sind aber nur Model S.

          Da müßten die Model X und der erste Roadster noch zu kommen.

          • Pamela

            Stimmt !
            Model X
            2017: 430
            2016: 1090

            sind dann 7847. Roadster schätze ich mal unter 100 in Deutschland.

        • Nolagadh

          Na da müssen wir uns aber noch etwas anstrengen wenn wir bis 2020 1.000.000 Teslas auf den Straßen haben wollen 😉

          • Pamela

            1 Mio Teslas auf den Straßen weltweit ? Ist bis Ende 2019 zu schaffen, wenn man das bisherige Wachstumstempo betrachtet:
            verkaufte Teslas:
            von 2010 – 20167: 187.560, 2017: 101.312
            Schätze: 2018: 320.000, 2019: 600.000 … macht zusammen ca. 1,2 Mio.
            Ab 2020 dann über 1 Mio Jahresproduktion. Ich glaube aber nicht, dass sehr viele davon in Deutschland zu sehen sind. Amerikanische Autos sind hier noch nicht so akzeptiert. Beim iPhone ist das was anderes, da gibt es keine deutschen Hersteller.

          • Nolagadh

            „Wir schaffen das!“ ;P

          • Don Barbone

            2019/2020 werden 10.000de Tesla pro Jahr in Deutschland gekauft werden…neben den Abertausenden von Reservieren wird es sehr viele geben die nur auf Grund der Wartezeiten noch abwarten.

          • Fritz!

            Ich denke auch, wenn das Ding im Verkaufsraum steht und man sich reinsetzen kann, wird die Anzahl der Reservierer noch mal nach oben gehen. Wenn die Kiste dann etwas später auch probegefahren werden kann, wird diese Zahl noch mal steigen. Im Moment liegt sie weltweit bei ca. 1.800 Reservierungen/Tag.

  • Martin

    „Hab manchmal das Gefühl, nach Fremont fahren zu müssen, um zu fragen, ob ich helfen kann … “ 🙂 …komme ich auch mit, noch zwei helfende Hände mehr 🙂

    • Pamela

      Hey ! Wenn noch ein paar dazukommen, mieten wir uns ein 12-Zimmerhaus und machen alle zusammen 3 Wochen unbezahltes Praktikum statt Urlaub.
      Obwohl unbezahlt … Signature rot sollte dabei drin sein. 🙂

      • PV-Berlin

        Solche ‚Ideen‘ sind wohl Heute bei Praktikanten Standard?
        Bei mir gibt es eine BVG Karte und 5 Gutscheine (Essen) .
        Meist richtet ihr mehr Schaden als alles andere an!

  • Pragmatiker

    Vor mehreren Jahren konnten Besteller einer neuen GM Corvette nach Wixom reisen und im Herstellungswerk den V8-Motor ihres Autos unter Aufsicht und Anleitung selbst montieren.

    Die Praktikantentätigkeit kostete 6000 Dollar Aufpreis.

    • Pamela

      Sehr süße Aktion. Aber klar, dass der Spaß unter Aufsicht und Anleitung was kostet.
      Ich dachte eher an Pampelarbeiten, um das Tesla-Team zu entlasten. 🙂

      • Fritz!

        Also Buchführung, Endkontrolle, Auspuff dranschrauben. Daran scheitert Tesla ja im Moment nach allgemeiner Meinung…
        🙂

  • Pragmatiker

    Also ich glaube es müssten vielmehr ein penibler bayrischer Handwerksmeister und seine Frau, der Haus- und Bürodrache, bei Tesla eingesetzt werden. Der Handwerksmeister zieht den Produktionsarbeitern die Löffel lang wenn sie schlampig arbeiten, und der Drache bringt die Buchführung und das Bürowesen in Ordnung.

  • Don Barbone

    Richtig..im Vergleich zu den Millionen ist es wenig..aber wir sprechen ja auch von 2019/20..und eine Verzehnfachung in 1-2 Jahren an Teslazulassungen in DE ist extreeem!

  • Doc Tom

    Hallo,
    Ich bin begeisterter Leser eurer Diskussionen und habe etwas
    gelesen, was ich momentan nicht mehr wiederfinde, es aber gerne hier
    noch einmal bei euch Experten erklärt haben würde: Ich habe bei anderen
    Quellen zu Statisken der Zulassungen in Deutschland gelesen, es soll 1
    M3 in Deutschland zugelassen worden sein. Bitte erschlagt mich nicht,
    ich hab so viele Veröffentlichungen gelesen, dass ich nicht mehr sagen
    kann, wo ich das gelesen habe, aber auch wenn es nicht stimmt, hat es
    mich verwundert, dass niemand darüber gefallen ist. Ich schätze eure
    Beiträge und falls ihr es schon diskutiert habt, würde mir dann nur der
    Hinweis darauf schon reichen. Ich habe ja auch ein M3 reserviert und
    habe noch nicht verstanden oder mitbekommen, ob es jetzt für die
    Vorbesteller denn nun ein Extra von Tesla gibt/gab und wenn ja
    welches…? Vielen Dank für Rückmeldungen und auch dem Teslamag für die
    tollen Infos zu Tesla…

    • Fritz!

      Das ist nicht sicher, es tauchte in einer Zulassungstatistik neben Model S & Model X auch ein „sonst. Tesla“ auf. Was das konkret war, ist nicht bekannt, es wurde vermutet, daß es ein Model 3 gewesen sein könnte. Habe es auch gelesen, weiß aber auch nicht mehr, wo. Ich glaube, auf TFF.