Tesla: Fahrzeugzulassungen in Deutschland für Dezember 2017

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat auch die letzte Statistik über die Fahrzeugzulassungen in Deutschland für das vergangene Jahr veröffentlicht. Aus dieser ist zu entnehmen, dass Tesla im Dezember 2017 hierzulande 290 Zulassungen verbuchen konnte, darunter 213 Model S und 77 Model X. Zum Vergleich: Im Dezember 2016 waren es 271 Zulassungen.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 3.332 Tesla-Fahrzeuge in Deutschland zugelassen. Davon waren 2.241 Model S, 1.090 Model X und ein Model 3. Das Model S machte also 67,3 Prozent aller Zulassungen aus, während das Model X die restlichen 32,7 Prozent ausmachte.

Im gesamten Jahr 2016 wurden mit 1.908 Zulassungen noch weitaus weniger Tesla-Fahrzeuge zugelassen. Genauer: Im Jahr 2017 verbuchte Tesla hierzulande 1.424 Zulassungen mehr als im Jahr zuvor. Das entspricht einer Steigerung um fast 75 Prozent im Vorjahresvergleich.

Da das Model S das einzige Tesla-Fahrzeug ist, welches über das gesamte vorletzte und letzte Jahr erhältlich war (Model X ab Juni 2016), ist auch hier ein Vorjahresvergleich der Zulassungen interessant. Demnach gab es im Jahr 2016 insgesamt 1.474 Zulassungen eines Tesla Model S. Im vergangenen Jahr waren es hingegen 2.241 Zulassungen der Elektrolimousine. Das entspricht einen Anstieg um 52 Prozent.

Das Tesla Model S konnte im vergangenen Jahr auch einige Konkurrenten im Oberklassen-Segment überholen. So verbuchten unter anderem die Mercedes CLS-Klasse (1.694), der BMW 6er (1.633) und der Audi A7/S7/RS7 (1.911) weniger Zulassungen als der Stromer aus Kalifornien.