Tesla: Fahrzeugzulassungen in Deutschland für Februar 2015

tesla-model-s-zulassungen-februar-2015

Das Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlichte die statistische Auswertung der Neuzulassungen von Personenkraftwagen für den Februar 2015, wodurch man unter anderem erfahren kann, wie viele Tesla Model S im vergangenen Monat in Deutschland zugelassen wurden. Aus der offiziellen Statistik ist für den Februar zu entnehmen, dass es 26 Zulassungen des Model S gab.

Dies scheint ein ungewöhnlich niedriger Wert zu sein, der im letzten Jahr lediglich im Juli (ebenfalls 26) erreicht wurde und nur noch vom Oktober 2014 (17 Zulassungen) unterboten werden konnte. Zudem schien es bisher eine Art Muster zu geben, nachdem das jeweilige Quartal schwach anfängt und sich in den nächsten zwei Monaten die Zulassungen deutlich erhöhen.

Dieses Muster scheint zumindest für dieses Quartal nicht zu gelten. Im Januar dieses Jahres gab es nämlich 57 Zulassungen des Model S, weshalb man hätte annehmen können, dass der Februar diese übersteigt, wenn er denn dem bisherigen Muster folgen würde. Nun sind in diesem Monat jedoch sogar weniger als halb so viele Zulassungen wie im Januar zu verbuchen.

Selbst im Vergleich mit dem Februar 2014 schneidet der letzte Monat nicht wirklich gut ab. Damals konnte man nämlich ganze 66 Zulassungen vorweisen, also knapp zweieinhalb Mal so viele. Ob Förderprogramme für Geschäftskunden hier zum Durchbruch verhelfen, ist fraglich. Wahrscheinlicher wird der Durchbruch in Deutschland mit dem Model 3 gelingen.

Interessanterweise konnte im Februar dieses Jahres lediglich der BMW i3 mit der Anzahl an Zulassungen überzeugen. Insgesamt konnte man nämlich 182 i3 zulassen. Im Gegensatz dazu, konnten auch der Renault Zoe mit 21 Zulassungen und der Nissan Leaf mit 22 Zulassungen kein gutes Ergebnis erzielen. Selbst der Hybrid BMW i8 verbuchte 37 Zulassungen im Februar.

  • Casagrande John

    Tesla verkauft seit Ende letzten Jahres neu das Modell mit Doppelmotor. Da im Herbst 2014 angekündigt wurde, dass neu dieses Modell lieferbar sein wird, habe ich z.B. zugewartet, bis
    das Modell P85D bestellbar wurde. Es bleibt zu überlegen, ob die Zahlen ab April aus diesem Grund in die Höhe schnellen, wenn die P85D mit ihren höheren Fahrleistungen in Europa in grösserer Zahl ausgeliefert werden.

  • chris

    Tesla’s monatliche Zulassungszahlen zu betrachten ist unsinnig – deshalb werden ja auch keine monatlichen Zahlen von Tesla selbst veröffentlicht:

    Alle Wagen werden in Fremont/CA produziert und dann nach Europa verschifft. Dass dieser aufwendige Transport nicht Auto für Auto erfolgt, sondern schubweise in größeren Mengen ist logisch. Und wenn sich dann Verzögerungen ergeben, kann es passieren, dass im Monat X fast keine Zulassungen erfolgen, und dann im Monat Y neue Rekorde geschlagen werden.

    Aber das ist ja von Seiten Teslas schon mehrfach erklärt worden – warum dann gerade auf einer Tesla-Blog-Seite so unsinnige Interpretationen der Zahlen erfolgen, ist mir unverständlich…

    • TK

      Danke für die Belehrung. Ich haben jedoch auch folgendes Argument vorzuweisen: Im letzten Quartal wurden 1.400 Fahrzeuge gefertigt, die aufgrund von Verzögerungen erst in diesem Quartal ausgeliefert werden sollten (siehe dazu: http://teslamag.de/news/tesla-motors-veroeffentlicht-quartalsbericht-fuer-das-q4-2014-2423). Nun sollte man doch meinen, dass hierbei die Anzahl der Auslieferungen in diesem Quartal höher sein bzw. steigen sollte. Das ist nur ein Argument, welches Ihre These widerlegt. Zudem galt das oben erwähnte Muster ohne Ausnahme im gesamten letzten Jahr, wo es sicherlich ebenfalls einige Verzögerungen gab (beispielsweise kompletter Produktionsstopp von 128 Arbeitsstunden für den Ausbau der neuen Produktionsstraße). Und ja, Teslamag ist eine „Tesla-Blog-Seite“ wie Sie sagen, jedoch versuche ich sachlich zu berichten und gebe nur in seltenen Fällen meine eigene Meinung ab. Natürlich können die kommenden Monate deutlich besser werden, aber wir berichten hier nun einmal über jeden einzelnen Monat und da gibt es einmal bessere und einmal schlechtere Monate zwischen.

      • R.S

        Ich glaube der März wird um einiges besser gelaufen sein, jetzt kommen alle 85D und P85Ds nach Deutschland. Ähnlich wie in den USA in denen die Zulassungen von ca 1000 auf 2500 hochgeschnellt sind. Jedoch denke ich wird man in Deutschland noch lange auf super Zulassungen warten müssen. Dafür ist Deutschland leider zu reaktionär. Erst wenn BMW, Mercedes oder Audi eigene Konkurrenz für Tesla haben, werden die Scheuklappen langsam abfallen.

  • Ksau

    Ich würde auch von einem Sondereffekt ausgehen: Ich hatte im September bestellt, Lieferung im Dezember. Nach der „D“-Ankündigung habe ich meine Bestellung auf ein entsprechendes Modell geändert (schön, dass das überhaupt ging!). Lieferung ist jetzt im März. Mein Händler hat mir bestätigt, dass das sehr viele Kunden so gemacht haben. Die These muss allerdings von den März und April – Zahlen bestätigt werden…

  • Dr.M.

    Drei Gründe für diese Zahlen:
    1) Preis des Model S
    2) Wer es sich leisten kann, der kauft vermutlich eine Dual Motor Version.
    3) Und hier haben die Auslieferungen gerade erst begonnen.
    Ich würde hier auch mal die Zahlen für Q 2 abwarten.

  • TK

    Ich gehe auch stark davon aus, dass die Zulassungen im März/April deutlich steigen. Bis dahin ist alles sowieso reine Spekulation. Es ist dennoch ein wenig verwirrend. Ein gutes Beispiel liefert Ksau mit seinem Kommentar: Er hat im September bestellt und wäre im Dezember beliefert worden. Nun hat er umbestellt und muss auf März warten. Welche Bestellungen wurden denn im Januar zugelassen? Diese müssten zeitgleich oder sogar nach der Bestellung von Ksau im September erfolgt sein. Somit wäre auch dort eine Umstellung auf „D“ möglich. Dennoch gab es im Januar 55 Zulassungen.
    Was ich sagen will: Es ist nicht direkt ersichtlich (wobei ich natürlich auf von dem Sondereffekt mit dem „D“ ausgehe), wieso es in diesem Monat einen Rückgang bei den Zulassungen gab. Sollte sich die These mit dem „D“ im nächsten Monat bewahrheiten, wird diese natürlich ebenso dort erwähnt. Wenn ich nichts zu den jeweiligen Zahlen beitragen würde, könnte ich auch glatt einfach das PDF hier rein kopieren.

  • Ksau

    Mein Beispiel hinkt übrigens ein gaaaanz kleines bisschen: Der Händler hat sich den ursprünglich bestellten P85+ trotzdem liefern lassen. Ob der aber als Vorführwagen in dieser Statistik auftaucht?