Tesla: Fahrzeugzulassungen in Deutschland für Januar 2016

tesla-zulassungen-deutschland-januar-2016

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat gestern die offizielle Zulassungsstatistik veröffentlicht, aus der man unter anderem entnehmen kann, wie viele Tesla-Fahrzeuge im vergangenen Monat in Deutschland zugelassen wurden. Im Januar 2016 wurden demnach 38 Tesla Model S hierzulande zugelassen und auch ein Fahrzeug, welches unter „Sonstiges“ kategorisiert wurde. Damit dürfte wohl das in Deutschland kürzlich entdeckte Model X gemeint sein.

Mit insgesamt 39 Zulassungen war der Januar ein relativ schwacher Monat für Tesla Motors. Das Unternehmen hat sich jedoch zum Ende letzten Jahres darauf konzentriert, viele Bestellungen möglichst noch vor 2016 auszuliefern, damit der Quartalsbericht ein positives Ergebnis liefert. Zusätzlich dazu ist in Deutschland aktuell eine Kaufprämie von 5.000 Euro pro Käufer eines Elektrofahrzeugs im Gespräch. Womöglich warten also auch einige Interessenten vor dem Kauf, ob diese Förderung tatsächlich umgesetzt wird.

Vergleicht man die Zulassungen von Tesla Motors mit denen anderer Elektrofahrzeughersteller, so müssen sich die Kalifornier dabei ganz nach hinten einreihen. BMW verzeichnete mit dem i3 im Januar insgesamt 149 Zulassungen. Der Renault Zoe kam hierzulande im vergangenen Monat auf 134 Zulassungen und der Nissan Leaf auf immerhin 76 Zulassungen. Womöglich wird Tesla Motors wieder zum Ende des Quartals höhere Zulassungszahlen verbuchen können.

  • Sukram

    >“Womöglich warten also auch einige Interessenten vor dem Kauf, ob diese Förderung tatsächlich umgesetzt wird.“

    Das mag ja nun so sein, kann aber auf die Januarzahlen sicher noch keine Auswirkungen gehabt haben; zumal die Lagerbestände bekanntlich Ende letzten Jahres von gewissen Nachbarländern weitestgehend aufgesaugt wurden – zwischen Bestellung und Lieferung liegen halt selbst beim Model S immer noch einige Wochen.

    • TK

      Würde ich nicht komplett ausschließen. Schon zum Ende des letzten Quartals hatte Tesla Motors einigen Käufern angeboten ein bereits produziertes Model S zu nehmen, um keiner langen Wartezeit ausgesetzt zu sein. Neubestellungen brauchen natürlich immer länger.

  • Dr.M.

    ….und einige dürften auch auf die Vorstellung des Model 3 warten um zu sehen wieviel Model S im Model 3 steckt – und zu welchem Preis. Denn wenn der Unterschied zwischen S und 3 nicht so riesig ist (zumindest wenn man es sich im Model 3 etwas schön machen will), dann dürften sich einige Interessenten schon überlegen, doch ein S zu kaufen. Und die Gerüchte um ein mindestens optisches Update des Model S in Richtung Model X dürften ein Übriges tun, um potentielle Käufer zum Abwarten zu animieren.

  • KingArtus

    Tesla verteilt die Autos doch in Schüben, vielleicht sind einfach keine gekommen.. Denke das holen die noch auf 😉

  • Klaues

    Denke mal das wenn ueberhaupt eine Praemie kommt (5000Euro), das nicht vor 2018 passiert da die meisten deutschen Hersteller da ihre E-Mobile auf den Markt bringen wollen und die Lobbisten in Berlin dafuer schon sorgen werden.

  • Waren sogar in Österreich mit 44 Stück mehr.

    Tja für uns und auch die Schweizer ist das Auto ideal, weil eigentlich fast alle Inlanddestinationen ohne oder mit einmal nachladen erreichbar sind.