Tesla-Kunden haben 100 Millionen Meilen mit dem Autopiloten zurückgelegt

Tesla gab offiziell bekannt, dass die eigenen Kunden bisher 100 Millionen Meilen mit eingeschaltetem Autopilot gefahren sind. Sterling Anderson, Teslas Verantwortlicher für den Autopiloten, erklärte den Besuchern auf dem EmTech Digital Conference Day in San Francisco (via The Verge), dass die dadurch gesammelten Daten dafür genutzt werden, um den Autopiloten weiterzuentwickeln, zu verfeinern und in Zukunft weitere Funktionen einzuführen.

Aktuell befinden sich circa 70.000 Tesla-Fahrzeuge im Umlauf, die über die Autopilot-Funktion verfügen. Dadurch kann Tesla Daten von bis zu 2,6 Millionen Meilen pro Tag sammeln. Damit übertrifft man sogar das Programm von Google, welches mittels selbstfahrenden Autos gerade einmal 1,5 Millionen Meilen in der gesamten Programmlaufzeit sammeln konnte.

Der Autopilot von Tesla wird nach der US-Bundesbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) als Level 2 der autonomen Fahrzeuge bewertet. Ein vollständig autonomes Fahrzeug, welches ohne jegliche menschliche Interaktion fahren kann, hätte die Einstufung Level 4. Gerade deshalb betonte Anderson auf der Veranstaltung: „Seien Sie bereit, um (das Steuer, Anm. d. Red.) zu übernehmen“.

Was man definitiv nicht tun sollte, ist bei eingeschaltetem Autopiloten zu schlafen:

  • Thomas

    Bei welchem Level könnte man sich denn mal richtig ausschlafen ? 🙂

  • Hääääääää

    Bei 100% Totalüberwachung,
    weil wenn man dann noch am Zielort Schläft macht man
    ja nicht die Tür auf und wird dann Geweckt 😉

  • …ist das fett… schlafen und das Auto fährt Dich zum Ziel…na ja fast…das werden wir bald hinbekommen…ca. 2-4 Jahre und wir können uns besoffen von unserem Tesla nach Hause abholen lassen…ist das nicht unglaublich???…vielleicht lässt sich das auch auf bemannte Elektro-Drohnen übertragen…dann „fliegen“ wir nach Hause, oder irgendwo hin…unfassbar tolle Aussichten…
    Ich hab da jedenfalls Lust drauf…und wenn wir es bis dahin noch auf die Reihe bekämen, den Strombedarf vollständig aus der Sonne zu beziehen, wäre das ein Volltreffer…

    Bin dabei… !!!

  • Julian

    Es geht bis Level 5. Bei Level 5 haben die Autos kein Lenkrad mehr und fahren sogar Fahrerlos. Meiner Einschätzung nach 2035 gang und gebe.

    • Hääääääää

      „…..haben die Autos kein Lenkrad mehr und fahren sogar Fahrerlos. Meiner Einschätzung nach 2035 gang und gebe.“

      2035 ? des ist ein alter Hut

      https://www.youtube.com/watch?v=GBVo5UeJ8O8

      sogar des

      „dann „fliegen“ wir nach Hause, oder irgendwo hin…unfassbar tolle Aussichten…
      Ich hab da jedenfalls Lust drauf…und wenn wir es bis dahin noch auf die Reihe bekämen, den Strombedarf vollständig aus der Sonne zu beziehen, wäre das ein Volltreffer…“

      wäre Möglich gewesen, über dem Boden um Unfälle mit Hase oder
      Igel zu vermeiden und wenn was in Mitteleuropa besser gewesen wäre
      nur die untere Spur zu benutzen, da diese Schnee und Eisfrei, wär oben
      Platz für Solarzellen ohne Ende.

      Zum Ende noch eine kleine Anmerkung zu Mitteleuropa und
      Schnee und Eis, ist dies Zeit so ist derzeit bei Level 5 Selberlenken
      angesagt, ein klarer Minunspunkt gegen über einen Ochsengespann
      des fand auf gewohnten Wegen auch im Winter nach Hause und der
      Lenker konnte was auch immer ausschlafen.