Tesla Limousinenservice boomt in Chicago

tesla-limousinenservice-chicago

Der Limousinenservice „E-Motion Chicago“ von Gründer Abdullah Illahi scheint mehr gefragt zu sein, als man erwartet hätte. Bisher betrieb man nämlich sechs Tesla Model S für diesen Service doch diese sind für die nächste Zeit so ausgebucht und gefragt, dass man zuletzt sechs weitere Tesla Model S – dieses Mal mit Allradantrieb – für die Limousinenflotte bestellt hat.

„Wir sind vollkommen ausgebucht und ich organisiere gerade andere Tesla-Besitzer, damit diese uns ein wenig entlasten können“, erklärt Illahi gegenüber HybridCars.com. Als Teil seiner Marketingkampagnen sind seine Fahrzeuge die einzigen auf der Welt, die sowohl von aussen als auch von innen gänzlich in schwarzer Farbe erstrahlen.

Zusätzlich dazu glaubt Illahi, dass er mit seinen Fahrzeugen niedrigere Kosten bei den Inspektionen erwarten kann, als mit herkömmlichen Verbrennern. Auch will er seinen Service zukünftig in Los Angeles und New York anbieten: „Wir haben viele Stammkunden aus New York. Sie lieben Teslas und würden sich freuen, wenn wir unseren Service an die Wall Street bringen.“