Tesla entfernt die drei horizontalen Linien aus dem Model 3-Schriftzug auf der offiziellen Internetseite

Als Tesla zum ersten Mal über ein Fahrzeug für den Massenmarkt gesprochen hat, war zunächst die Rede von einem Model E. Da Ford jedoch die Markenrechte für diese Bezeichnung besitzt, konnte Tesla das eigene Fahrzeug nicht wie gewünscht benennen. Im Juli 2014 gab man bekannt, dass man es Model III nennen, also die römische Zahl Drei (vertikale Linien) dafür nutzen wird.

Mit der Zeit wurden die vertikalen Linien dann gegen horizontale ersetzt, sodass die offizielle Bezeichnung nun bisher Model ≡ hieß. Der Schriftzug wurde entsprechend markenrechtlich geschützt (wobei derjenige mit vertikalen Linien zuvor auch geschützt wurde) und kam seit nunmehr einem Jahr bei jeglichen Präsentationen zum Einsatz, wenn das Model ≡ Thema war.

Nun ist einem Nutzer auf Reddit aufgefallen, dass Tesla auf der offiziellen Internetseite den Schriftzug erneut geändert hat und keine Linien mehr verwendet, sondern lediglich die arabische Ziffer 3. Das dürfte bedeuten, dass man ab sofort offiziell den Modellschriftzug Model 3 verwendet. Zwar hat Tesla das bisher nicht bestätigt, doch passiert eine solche Änderung nicht ungewollt.

Alte Schreibweise oben, neue Schreibweise unten.

Auch für diese Bezeichnung und Schreibweise hat Tesla selbstverständlich die Markenrechte, sodass man grundsätzlich frei entscheiden kann, welche Schreibweise man für das Mittelklassefahrzeug wählt. Womöglich hat man sich für die neue Schreibweise entschieden, da diese am Computer einfacher zu schreiben ist, schließlich gibt es kein Sonderzeichen „≡“.

Obgleich die horizontalen Linien dem Ganzen eine gewisse Individualität verliehen haben, dürfte es mit der Schreibweise Model 3 leichter fallen, das Fahrzeug für den Massenmarkt zu vermarkten. Zudem könnte es auch die Produktion vereinfachen, da nicht mehr drei, voneinander getrennte horizontale Linien am Fahrzeugheck angebracht werden müssen, sondern lediglich ein Element.