Tesla nimmt 1,2 Milliarden US-Dollar durch Ausgabe neuer Aktien und Wandelanleihen ein

Tesla hat letzte Woche angekündigt, erneut Aktien und Wandelanleihen auszugeben, um sich eine Milliarde US-Dollar am Kapitalmarkt zu beschaffen. Das Geld soll für den Bau des Tesla Model 3 vorgesehen sein. 250 Millionen US-Dollar sollten durch Ausgaben neuer Aktien eingenommen werden, weitere 750 Millionen US-Dollar durch Wandelanleihen.

Nun erklärte Tesla in einem SEC-Filing, dass man die Kapitalbeschaffung mit Erfolg abgeschlossen hat und insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar, umgerechnet 1,1 Milliarden Euro, eingenommen hat. Tesla-CEO Elon Musk hat sich ebenfalls weitere 95.420 Anteile zum Gesamtpreis von 25 Millionen US-Dollar gekauft. Diese Kaufentscheidung hatte er jedoch zuvor auch angekündigt.

Die letzte Kapitalbeschaffung von Tesla in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar erfolgte im Mai letzten Jahres. Im November letzten Jahres erklärte Musk gegenüber dem Nachrichtensender CNBC, dass man eine Kapitalbeschaffung vor Produktionsstart des Model 3 zwar nicht nötig hätte, es aber möglicherweise eine weise Entscheidung wäre, dies zu tun.