Tesla Model 3 soll mindestens 320 und nicht 400 Kilometer Reichweite besitzen

Wir hatten vor wenigen Tagen darüber berichtet, dass Elon Musk auf einer Veranstaltung am Montag über einige Themen gesprochen hat, die das Unternehmen Tesla Motors betreffen. Darunter wurde auch das Tesla Model 3 und die Reichweite dieses Fahrzeugs diskutiert. Ein Bericht zu der Veranstaltung brachte hervor, dass das Model 3 eine Reichweite von 400 Kilometern haben soll.

Nun ist die Videoaufzeichnung zu Musks Ansprache auf dieser Veranstaltung veröffentlicht worden, welche jedoch ein etwas anderes Bild vermittelt. Dort erklärt Musk, dass das Model 3 eine Reichweite von mindestens 200 Meilen haben soll, man aber auch hofft, dies noch ein wenig zu übertreffen. Es scheint also, als wären die 400 Kilometer Reichweite völlig frei erfunden.

Die angepeilten 200 Meilen Reichweite, also umgerechnet circa 320 Kilometer, sind längst bekannt. Wenn das Model 3 insgesamt 400 Kilometer Reichweite hätte, würde es jedoch auch gleichzeitig mit dem Model S 70D konkurrieren, da dieses nur eine gering höhere Reichweite von 442 Kilometer aufweisen würde. Diese Reichweite ist scheinbar weiterhin nur für die Oberklasse vorgesehen.