Tesla Model S 85D bekommt Softwareupdate für Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit

tesla-model-s-85-d-hoechstgeschwindigkeit-beschleunigung

Das Tesla Model S 85D ist jetzt bereits seit einiger Zeit erhältlich, doch standen den Besitzern des Fahrzeugs bisher nicht alle Charakteristika zur Verfügung, die bei der Besellung versprochen wurden. So hieß es bereits zuvor, dass die Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (155 mph) entsprechen würde, doch letztendlich war diese auf knapp 210 km/h (130 mph) beschränkt.

Nun spielte Tesla Motors das Update v6.2 ein, welches genau dieses Versprechen umsetzt. Die Höchstgeschwindigkeit des Tesla Model S 85D liegt nach dem Update bei den 250 km/h, die seit Verkaufsbeginn angekündigt wurden. Zusätzlich dazu hat sich auch die Beschleunigung deutlich verbessert. Statt bisher 5,2 Sekunden von 0 auf 60 mph, sind es aktuell nur 4,4 Sekunden.

Somit wurde eine neue Höchstgeschwindigkeit und eine Verbesserung der Beschleunigung von 0 auf 60 mph von 0,8 Sekunden mittels eines Softwareupdates eingespielt. Wer ab sofort in den Bordcomputer seines Model S 85D schaut, der kann dort den Beschleunigungsmodus „Sport“ entdecken, welcher diese Werte ermöglicht und die volle Energie des 85D entfaltet.

Nachtrag: In den Kommentaren wurde richtigerweise darauf hingewiesen, dass die neue Höchstgeschwindigkeit für das Model S P85D gilt, während der neue Sport-Modus im Model S 85D hinzugefügt worden ist. Beide Fahrzeuge beschleunigen mit dem Update nun besser. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

  • Stefan

    Das mit der „Höchstgeschwindigkeit“ stimmt nicht. Der 85D konnte schon von Anfang an 250 km/h fahren. Beim P85D ist es seit 2.4.153 nun möglich, kurzzeitig 250 km/h zu fahren. Dieser war zuvor noch auf 215 km/h beschränkt.

    • TK

      Das stand da von Anfang an drin, jedoch konnte man diese Geschwindigkeit nicht erreichen da abgeriegelt. Oben ist ja auch das entsprechende Bild von dem Softwareupdate, wo dies drin steht.

      • Yellow

        Auf dem Bild ist aber deutlich „Your P85D…“ zu lesen 😉
        Es gilt also nur für diesen da der 85D, wie geschrieben, von Anfang an 250km/h fahren konnte.

        • TK

          Hi Yellow. Danke für den Kommentar. Ich habe es noch einmal geprüft und du scheinst Recht zu haben. Die Endgeschwindigkeit bezog sich auf das P85D, der Sport-Modus auf das 85D. War ein wenig verwirrend, aber im Artikel nun korrigiert.

  • rru

    Als Fahrer eines 85D ( ohne P) kann ich nochmal bestätigen:
    Die 85 D konnten in Deutschland schon von Anfang an 250 fahren (also mindestens schon mit 6.1) , haben aber mit der zweiten Version von 6.2 (2.4.153) den Sportmodus mit 40 PS mehr Leistung und 0,8 Sekunden bessere Beschleunigung dazu bekommen.

    Beim P85D kam mit der zweiten Version von 6.2 (2.4.153) die Freischaltung der 250km/h